International

Warum nicht ins Ausland reisen?

Hier erfahren Sie alles über Lage, Größe, Flora und Fauna, Besonderheiten, mögliche Aktivitäten sowie Anreise und Unterkunftsmöglichkeiten in internationalen Nationalparks.
 
Banff (Kanada) Fiordland (Neuseeland)
Galápagos (Südamerika) Grand Canyon (USA)
Kakadu (Australien) Kruger (Südafrika)
Ranthambhore (Indien) Serengeti (Tansania)
Yellowstone (USA) Yosemite (USA)
Nationalparks in Deutschland Nationalparks in Österreich
Yellowstone Nationalpark

Der Yellowstone Nationalpark ist Heimat für mehr als 60 verschiedene Arten von Säugetieren. In den tiefer gelegenen Gebieten findet man auch Pumas, Luchse und Grizzlybären. weiter >

Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark beherbergt viele verschiedene Lebensräume. Deshalb ist er Heimat für mehr als 250 Arten von Wirbeltieren. In den Waldgebieten leben amerikanische Schwarzbären, Maultierhirsche, Graufüchse und Rotluchse. weiter >

Anzeige
Ranthambore National Park

Im Ranthambore Nationalpark leben viele Arten von Großkatzen, darunter Wüstenluchse, Dschungelkatzen, Rostkatzen und Leoparden. Am eindrucksvollsten aus ihrer Reihe ist der bengalische Tiger. weiter >

Serengeti Nationalpark

Etwa drei Millionen Tiere leben im Serengeti Nationalpark. Vertreten sind fast alle ostafrikanischen Großtierarten, darunter auch die sogenannten „Big Five": Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel und Nashörner. weiter >

Galápagos Nationalpark

Der Galápagos Nationalpark zeichnet sich durch eine Besonderheit aus: Er beherbert viele endemische Tierarten. Endemisch bedeutet, dass diese Tiere nur in einem bestimmten, eng umgrenzten Raum vorkommen. weiter >

Grand Canyon Nationalpark

Der Grand Canyon ist eine steile, ca. 450 Kilometer lange Schlucht, die über Millionen von Jahren der Colorado River aus dem Colorado Plateau geformt hat. Er gilt als Naturwunder und zählt zum Weltnaturerbe der Unesco. weiter >

Kakadu Nationalpark

Der Kakadu Nationalpark ist Heimat für viele unterschiedliche Tierarten. Da es im Park tagsüber extrem heiß ist, sind die meisten Tiere nachtaktiv. Von den über 60 Säugetierarten sind Wallabies und Kängurus jedoch auch tagsüber zu sehen. weiter >

Kruger Nationalpark

Der Kruger Nationalpark beherbergt einen bemerkenswerte Artenreichtum und eine große Anzahl von Tieren. 114 Reptilien-, 147 Säugertier- und 507 Vogelarten kann man hier antreffen. weiter >