Thailand: Deutsche stirbt nach Kontakt mit Würfelqualle

Der Stich einer Qualle kann tödlich enden: In Thailand ist eine 20-jährige Deutsche nach einer Berührung mit einer Würfelqualle gestorben. Würfelquallen zählen zu den giftigsten Vertretern ihrer Art.
 
© Image courtesy of Tuomas_Lehtinen at FreeDigitalPhotos.net
Einige Quallenarten sind giftig.
Die Reise nach Thailand sollte schön und erholsam werden. Für eine 20-jährige Frau aus Niedersachsen endete der Urlaub tragischerweise tödlich. Die Deutsche ist nach einer Berührung mit einer hoch giftigen Würfelquelle ums Leben gekommen. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, war die junge Frau mit einer Freundin vor der Ferieninsel Koh Samui in der Nacht schwimmen gegangen als sie in Kontakt mit dem Tier kam. Ihre Begleiterin wollte ihr zu Hilfe eilen, wurde dabei ebenfalls gestochen und hat leichte Verletzungen davon getragen.

"Es war das erste Mal in 14 Jahren, dass wir vor Koh Samui einen tödlichen Quallenkontakt hatten", erklärte die Polizei vor Ort. Allerdings ist dies schon der dritte Vorfall dieser Art in Thailand. Erst Anfang August 2015 war eine thailändische Touristin an einem Strand der Insel Koh Phangan nach der Berührung einer Würfelquelle gestorben. 2014 war bereits ein französischer Junge auf die gleiche Weise ums Leben gekommen. Es gibt eine offizielle Warnung der Behörden vor Ort sowie Schilder an den betroffenen Strandabschnitten.

Das stärkste Gift im Tierreich

Würfelquallen gehören zu den giftigsten Vertretern ihrer Art. Ihr Stich ist ausgesprochen schmerzhaft, ihr Gift eines der stärksten im Tierreich. Eine Würfelqualle könnte mit ihrem Gift bis zu 100 Menschen töten, Kinder sterben bereits wenige Minuten nach der Berührung. Das Gift verursacht Atemnot und Lähmungen. Die Tentakel einer Würfelqualle können bis zu drei Meter lang werden. Die Tiere kommen in tropischen und subtropischen Gewässern in Küstennähe vor, üblicherweise aber weiter südlich als Thailand. Womöglich haben Tropenstürme die Tiere in den Norden getragen.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren