Tierpark Berlin-Friedrichsfelde

Der Tierpark-Berlin Friedrichsfelde ist der größte und schönste Landschaftstiergarten Europas. Die Fläche von 160 ha wird vor allem durch großzügige Freianlagen für Huftiere und Wasserflächen für Gänsevögel geprägt, aber auch viele Tierhäuser
 
© Foto: Tierpark Berlin
Foto: Tierpark Berlin
Steckbrief:
  • Tierbestand: ca. 7.250 Tiere in 846 Arten
  • Größe: groß
  • Besonderheiten: Tierpark-Bahn, Kinderzoo, Schlossmuseum Friedrichsfelde, großflächige Freianlagen
  • Behindertengerecht: ja; kostenloser Rollstuhlverleih und Begleitung
  • Hunde: an kurzer Leine erlaubt
  • Gastronomie: Cafeteria und saisonabhängige Einrichtungen
  • Anfahrtsmöglichkeiten: U-Bahn, Trambahn, Bus, Auto (kostenpflichtige Parkplätze vorhanden)
  • Gründungsjahr: 1955

Adresse und Kontakt:Tierpark Berlin – Friedrichsfelde GmbH
Am Tierpark 125
10319 Berlin
Tel.: +49 (0)30 – 51 53 10
E-Mail: info@tierpark-berlin.de
Internet: www.tierpark-berlin.de    
   

Öffnungszeiten:
  • 01.01.– 14.03.: 9.00 – 17.00 Uhr
  • 15.03. – 28.03.: 9.00 – 18.00 Uhr
  • 29.03. – 06.09.: 9.00 – 18.30 Uhr
  • 07.09. - 24.10.:  9.00 - 18.00 Uhr
  • 25.10. – 31.12.: 9.00 – 17.00 Uhr

Eintrittspreis
  • Erwachsene: 12,00 Euro
  • Studenten, Berufsschüler: 9,00 Euro
  • Kinder (5 bis 15 Jahre): 6,00 Euro
  • Ermäßigungen: Familien, Gruppen, Jahreskarten, Schwerbehinderte mit Begleitung, Hartz IV- Empfänger

Zooinfo:

Der Tierpark Berlin Friedrichsfelde ist der größte und schönste Landschaftstiergarten Europas. Die Fläche von 160 ha wird vor allem durch großzügige Freianlagen für Huftiere und Wasserflächen für Gänsevögel und Flamingos geprägt, aber auch viele Tierhäuser sind zu entdecken. Mittelpunkt des Parks ist das zum Museum umgebaute historische Schloss Friedrichsfelde, das ebenfalls besucht werden kann. Zum Tierbestand des Parks gehören zahlreiche bedrohte Arten und seltene Tiere. In den vier Gastronomiebetrieben mit ganz unterschiedlichem Ambiente können erholsame Pausen eingelegt werden, bevor es weiter auf Entdeckungstour geht. Doch nicht nur zu Fuß ist der Tierpark Berlin zu erkunden, denn jedes Jahr, von Ostern bis Mitte Oktober, steuert die Tierpark-Bahn die spannendsten Stationen im Park an. So kann man bequem an Haltestellen, die einen besonders interessieren, ein- und aussteigen.

Aktionen / Zoo erleben:

Für Kinder:    
  • Geburtstagsfeier
  • Fütterungen
  • Tierpark-Bahn
  • Kinderzoo
  • Jugendklub

Führungen:
Der Tierpark Berlin bietet auch Führungen für Gruppen an.
  • Normale Führung ohne/mit Blick hinter die Kulissen (ohne: 100 Euro, ca. 90 min./ mit: 150 Euro, ca. 60 min.)
  • Firmenführung ohne/mit Blick hinter die Kulissen (ohne: 200 Euro, ca. 90 min./ mit: 250 Euro, ca. 60 min.)

Tierparkschule:

Im Tierpark Berlin können Unterrichtseinheiten für alle Jahrgangsstufen gebucht werden. Der Unterricht wird nach den aktuellen Rahmenlehrplänen oder als Unterrichtsbegleitung z.B. an einem Wandertag oder zu Projekttagen gestaltet. Aufgrund der zahlreichen Tiere sind die Möglichkeiten und die Themenauswahl der Lektionen sehr vielfältig, so können eigene Vorstellungen oft mit einbezogen werden. 
  • Für Schulen aus Berlin: 2,50 Euro pro Schüler
  • Für Schulen nicht aus Berlin: 45 Euro Führungsgebühr + 6,00 Euro Eintrittspreis

Feste:
Auch als Location für Festivitäten aller Art steht der Berliner Tierpark zur Verfügung. Sowohl Kindergeburtstage, die immer unter einem spannenden Motto stehen, und Firmen-Events als auch alle anderen Anlässe können im Tierpark ausgiebig gefeiert werden. Vier verschiedene Gastronomiebetriebe, die 40 bis 450 Gäste aufnehmen können, stehen Ihnen zur Auswahl.

Patenschaften:

Wenn Sie gerne eine Tierpatenschaft übernehmen möchten, sind Sie im Berliner Tierpark genau richtig. Durch diese Unterstützung kann der Tierpark sein schönes Ambiente sowie die Pflege und Versorgung der Tiere von Jahr zu Jahr ausbauen und verbessern. Eine Patenschaft kann entweder jährlich oder monatlich übernommen und jederzeit verlängert werden. 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren