Garnelen

Garnelen im Aquarium

Die Begeisterung für Krebstiere hat auch bei Garnelen einen Nachfrage-Boom ausgelöst, der durch zahlreiche neue Züchtungen weiter angefeuert wird. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Garnelen-Familien, die unterschiedlichen Arten und wichtige Tipps zu ihrer Haltung.

Trotz ihrer großen Anpassungsfähigkeit reagieren besonders Garnelen äußerst empfindlich auf Schwankungen ihrer Umgebung, also des Wassers. weiter >

Die Möglichkeiten für Garnelen, mit anderen Tierarten in Aquarien zusammenzuleben, sind recht begrenzt und die Gemeinschaften sollten sehr sorgfältig zusammengestellt werden. weiter >

Anzeige

Den ersten Garnelen in der Aquaristik wurden zunächst als Algenvertilger eingesetzt. Sie stellen den Säuberungstrupp für Pflanzen, Holz, Steine sowie ihre gesamte aquatische Umgebung. Sie stellen den Säuberungstrupp für das Aquarium. weiter >

Nur wenige Mitglieder dieser interessanten Familie sind für die Süßwasseraquaristik relevant. Sehr beliebte Arten sind u.a. die Glasgarnelen und einige Arten der Großarmgarnelen. weiter >

Die Begeisterung für Krebstiere hat auch bei Garnelen einen Nachfrage-Boom ausgelöst, der durch zahlreiche neue Züchtungen weiter angefeuert wird. weiter >

Ringelhandgarnelen halten sich tagsüber in ihren bevorzugten Verstecken auf, die auch gegen Artgenossen verteidigt werden. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Aussehen, Nachwuchs, Lebensweise, Ernährung und Haltung der Ringelhandgarnele. weiter >

White Pearl - Süßwassergarnelen

Die kleinen durchsichtigen Garnelen verbringen ihre Zeit hauptsächlich mit dem Abweiden des Untergrunds. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Aussehen, Nachwuchs, Lebensweise, Ernährung und Haltung der White Pearl Garnele. weiter >

Die meisten Garnelen sind relativ leicht zu pflegen, allerdings ist die Einteilung der einzelnen Arten nicht immer leicht. Zahlreiche Züchtungen mit attraktiven Farbschlägen sorgen für anhaltende Begeisterung an den zarten Zehnfüßern. weiter >