Geflügel

Welche Feder gehört zu wem?

Was ist bei der Haltung von Enten, Gänse, Tauben und Hühnern zu beachten? Hier finden Sie viele Tipps zur richtigen Fütterung, Gesunderhaltung und Zucht der Tiere.
 
Arten Enten Fasane Gänse Hühner
Pfauen Puten Schwäne Tauben Wachteln

Das Zwerghühner-ABC

Von A wie achtzig bis hundert verschiedene Zwerghuhnrassen über L wie das Legen von Eiern bis Z wie zehn Quadratmeter als optimale Auslauffläche. Hier erfahren Sie alles rund um Zwerghühner. weiter >

Geflügelarten

Geflügelarten

Rassemerkmale, Rassegeschichte, Farbschläge und Besonderheiten der verschiedenen Geflügelarten wie Enten, Fasane, Gänse, Hühner und Tauben. weiter >

Anzeige

Hinweise zur Ausstellung von Wild- und Ziergeflügel

Hinweise zur Ausstellung von Wild- und Ziergeflügel

Für die Ausstellung und Beurteilung von Wild- und Ziergeflügel gibt es spezielle Bestimmungen des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter e.V. weiter >

Zucht von Ziergeflügel

Wer sich an die Zucht von Ziergeflügel wagt, sollte sich vorab umfassend informieren, eventuell auch die Hilfe eines Experten einholen. weiter >

Längen- und Ringgrößen von Geflügelarten

Längen- und Ringgrößen von Geflügelarten

Die Körpermaße innerhalb der einzelnen Rasse sind sehr variabel. Gute Indizien für die Beinstärke bzw. Rumpfvolumina sind die Ringgrößen, die im Standard der einzelnen Rassen fest verankert sind. weiter >

Gesundheit von Hühnern

Gesundheit von Hühnern

Auch bei Hühnern und Zwerghühnern gibt es typische Krankheiten. Denen sind die Tiere nicht hilflos ausgeliefert, denn der Mensch kann durch gute Haltungsbedingungen und Prophylaxe einer Erkrankung vorbeugen. weiter >

Ernährung von Groß- und Wassergeflügel

Ernährung von Groß- und Wassergeflügel

Groß- und Wassergeflügel richtig zu ernähren ist gar nicht so schwer, wenn man weiß, worauf man achten muss. Hier die wichtigsten Tipps von Dr. Horst Schmidt. weiter >

Gesundheit von Tauben

Gesundheit von Tauben

Kranke Tauben sind in der Regel an ihrem veränderten Verhalten zu erkennen. Durch gezielte Maßnahmen kann man den meisten Krankheiten rechtzeitig vorbeugen. weiter >