Kamele

Lamas und Alpakas

Was ist bei der Haltung von Kamelen, wie Lamas und Alpakas, zu beachten? Hier erfahren Sie, was die Tiere wirklich brauchen, um sich wohlzufühlen. Außerdem: Ausführliche Steckbriefe zum Alpaka und Lama.

Zucht von Kameliden

In der spanischen Landessprache der Ursprungsländer nennt man Hengste von Lama und Alpaka „Machos" – und so benehmen sie sich auch gerne. Wer Kleinkamele züchten will, sollte dies bedenken. weiter >

Gesundheit von Kamelen

Kamele gehören zwar zu den Huftieren, haben aber gar keine Hufe – oder doch? Nicht nur Kontrolle und Pflege der Finger- und Zehenglieder, sondern auch Zahnpflege ist bei Kamelen wichtig. weiter >

Anzeige

Ernährung von Kamelen

Kamele käuen wieder, sind aber keine Wiederkäuer…? Wie soll man denn das verstehen? Zudem sollte das Futter nicht zu gehaltvoll sein. weiter >

Haltung von Kameliden

Lamas und Alpakas sind ausgesprochene Herdentiere und sollten deshalb niemals alleine gehalten werden - mindestens zwei artgleiche Tiere gehören zusammen auf eine Weide. weiter >

Systematik & Abstammung von Kamelen

Bereits die Inkas nutzten Lamas als Lasttiere, und die Wolle der Vikunjas galt damals wie heute als die beste der Welt. weiter >

Steckbrief Lamas

Lamas können, wie alle Kamele, sehr zielgenau spucken, wenn sie sich geärgert fühlen. Hätten Sie das gewusst? Erfahren Sie alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung hier. weiter >

Steckbrief Alpakas

Eine andere Bezeichnung für Alpaka ist Pako. Hätten Sie das gewusst? Erfahren Sie alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung hier. weiter >