Steckbrief Alpakas | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Steckbrief Alpakas

Eine andere Bezeichnung für Alpaka ist Pako. Hätten Sie das gewusst? Erfahren Sie alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung hier.
 
© H. Sambraus
Im Vergleich zum Lama ist das Alpaka kleiner und vor allem leichter.

Steckbrief

  • Herkunft: Südamerika
  • Größe: 95 - 100 cm
  • Gewicht: 55 - 70 kg
  • Farbe: weiß, beige, rot, braun, grau, schwarz, gescheckt
  • Nutzung: Wolle, Landschaftspflege

Herkunft

Die stammesgeschichtliche Herkunft des Alpaka lässt sich bislang nicht hinreichend klären. Am wahrscheinlichsten scheint heute eine Abstammung sowohl vom Guanako als auch vom Vikunja zu sein, worauf neueste DNA-Analysen hindeuten. Da alle wilden und domestizierten Formen der Neuwelt-Kameliden untereinander verpaart werden können, ist eine lückenlose Klärung kaum möglich. Alpakas kommen vor allem in den Hochlagen der Andenstaaten Südamerikas von Peru bis hinunter nach Chile vor.

Aussehen

Im Vergleich zum Lama ist das Alpaka kleiner und vor allem leichter. Das feine, dichte Wollvlies bedeckt den gesamten Körper bis hin zum Kopf. Die Ohren sind speerförmig und gerade. Der dreieckige Kopf sitzt am langen, schlanken Hals, die Oberlippe ist wie bei allen Kamelartigen geteilt und sehr beweglich. Alpakas kommen in einfarbig reinweiß, beige, braun in allen Tönungen, grau, schwarz und gescheckt vor. Beim Alpaka wachsen die unteren Schneidezähne lebenslang nach. Bei unzureichendem Abrieb durch das Futter müssen sie mit Zahnraspeln gekürzt werden.

Nutzung

Alpakas sind vor allem wegen ihrer sehr feinen, hochwertigen Wolle begehrt. Man unterscheidet zwei Typen, das Huacaya mit gekräuselter Haarfaser und das Suri, bei dem das Haar nicht gekräuselt ist. Die Tiere werden einmal jährlich geschoren. Die Wolle eignet sich vor allem zur Herstellung von Kleidern, feinen Decken und Teppichen. Darüber hinaus finden Alpakas genau wie Lamas zunehmend in der Landschaftspflege Verwendung, da sie sehr anspruchslos und widerstandsfähig sind und aufgrund ihrer Fußbeschaffenheit (Schwielensohler) nur geringe Erosionsschäden verursachen.

Zuchtverein

Verein der Freunde, Halter und Züchter von Neuweltkameliden e.V.

Hätten Sie´s gewusst?

Eine andere Bezeichnung für Alpaka ist Pako. Eine Kreuzung aus Lama und Alpaka nennt man Huarizo.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren