Steckbrief: Toggenburger Ziege

Erfahren Sie hier alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung der Toggenburger Ziege.
 
© H. Sambraus
Eine Toggenburger Ziege.

Steckbrief

  • Herkunft: Schweiz
  • Größe: 75 -  85 cm (Bock) bzw. 65 -  75 cm (Geiß)
  • Gewicht: 65 -  75 kg (Bock) bzw. 50 -  60 kg (Geiß)
  • Farbe: braun oder grau mit typischen Abzeichen
  • Nutzung: Milch, Fleisch, Häute

Herkunft

Im Schweizer Kanton Sankt Gallen in der Region Toggenburg wurden bereits im 18. Jahrhundert Ziegen dieses Typs gehalten. Wegen ihrer guten Milchleistung hat man die Toggenburger in andere Rassen eingekreuzt – unter anderem in alte Landziegenschläge in Thüringen, woraus schließlich die Thüringerwald- Ziege hervorging.

Aussehen

Diese mittel- bis großrahmigen, recht kräftig gebauten Ziegen gibt es sowohl behornt als auch ohne Hörner. Das Haarkleid ist an Rücken und Rumpf meist langhaarig (mantelartig), an Hals und Kopf kurz. In den Zuchtgebieten in Großbritannien und Nordamerika wurde aus hygienischen Gründen die Langhaarigkeit weggezüchtet. Rassetypisch ist die Färbung dieser Ziegen, deren Grundton hellbraun bis mausgrau ist, während die Beine, die Schwanzunterseite und Hinterschenkel sowie Maul und Ohrgrund hell bis weiß gefärbt sind. Außerdem ziehen sich von den Ohren bis zu den Maulwinkeln zwei weiße Streifen über das Gesicht.

Nutzung

Toggenburger Ziegen sind fruchtbar und frühreif: Die erste Ablammung erfolgt meist im Alter von 15 Monaten und es werden oft zwei Zicklein geboren. Die jährliche Milchmenge beträgt im Durchschnitt 700 bis 800 Kilogramm, Spitzenleistungen können weit darüber liegen. Der Fettgehalt der Milch ist mit 3,5 Prozent recht hoch. Auch das Fleisch, die Haut und die Felle der Toggenburger werden genutzt. Wegen ihrer Widerstandskraft kann diese Rasse auch gut extensiv gehalten und in der Landschaftspflege eingesetzt werden.

Zuchtverein

Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter e.V.

Hätten Sie's gewusst?

Heute ist die Rasse auch in Großbritannien und in Nordamerika verbreitet, wo sich eigene Zuchtlinien herausgebildet haben. 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren