Gesundheitliche Gefahren in den Backentaschen | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Gesundheitliche Gefahren in den Backentaschen

Praktisch: Mit seinen beiden dehnbaren Backentaschen braucht der Hamster weder Koffer noch Einkaufstüte, um sein Futter zu transportieren. Emsig stopft sie der kleine Nager mit allem, was ihm fressbar erscheint, voll und schleppt die Beute in seine Vorratskammer.
 
© Thomas Brodmann / animals-digital.de
Manche Hamster sammeln, statt zu fressen.

Die Leidenschaft fürs Hamstern ist bei vielen der kleinen Kerle so groß, dass sie erst fressen, wenn alle Nahrung im sicheren Versteck ist. Doch diese Passion kann üble Folgen haben, insbesondere, wenn der Hamster ungeeignete Nahrung aufnimmt. Berüchtigtes Beispiel ist Schokolade. Sie schmilzt in den Backentaschen, und die klebrige Kakaopampe verstopft die Backentaschen. Der Tierarzt muss sie dann umstülpen und ausspülen.

Nahrung kann in den Backentaschen verderben

Enthält das Futter spitze und harte Stoffe, können diese die Backentaschen von innen verletzen. Die kleinen Wunden entzünden sich leicht und führen zu schmerzhaften Abszessen. Auch diese müssen vom Tierarzt behandelt werden. Eine andere Gefahr beim Hamstern ist, dass die Nahrung in der Vorratskammer verdirbt. Das verdorbene Futter kann dann schwere Durchfälle auslösen. Machen Sie es sich deshalb zur Gewohnheit, das Versteck Ihres Nagers täglich zu kontrollieren und alles auszuräumen, was schimmeln oder faulen könnte.

Weiterführende Links

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren