Pflege & Gesundheit

Meister Lampe umsorgen

Auch ein Kaninchen kann krank werden. Doch wie erkenne ich, ob mein Kaninchen krank ist? Sollte man die Langohren impfen? Oder kastrieren? Und wie schneide ich am besten die Krallen? Die Antworten auf all diese Fragen und noch weitere spannende Hintergründe zur Pflege und Gesundheit von Kaninchen erhalten Sie hier.

Achtung vor der hämorrhagischen Kaninchenkrankheit. Das sollten Sie wissen!

Neue Variante von RHDV - RHDV-2 breitet sich deutschlandweit aus

Die hämorrhagische Kaninchenkrankheit wird durch das Rabbit Haemorrhagic Disease Virus 2 hervorgerufen und breitet sich über das gesamte Bundesgebiet weiter aus. Das sollten Sie über die Impfung und die Erkrankung wissen. 
  weiter >

Zahnprobleme bei Kleintieren

Tierärzte hatten noch nie so viele Zahnpatienten wie heute. Schuld daran sind verantwortungslose Züchter und falsche Ernährung. Dabei ist die richtige Futterzusammenstellung gar nicht so schwer. weiter >

Anzeige

Kaninchen fit durch den Winter

Kaninchen fit durch den Winter bringen

Nicht nur uns Menschen, sondern auch unseren Tiere verlangt der Winter einiges ab. Ihrem Kaninchen können Sie durch gezielte Ernährung während der kalten Jahreszeit etwas auf die Sprünge helfen. weiter >

Impfkalender für Kaninchen

Regelmäßige Auffrischungsimpfungen sind auch bei Kaninchen keine Seltenheit mehr: Gegen drei Krankheiten kann inzwischen wirksam geschützt werden: Myxomatose, Kaninchen-Schnupfen und die Hämorrhagische Krankheit, auch RHD genannt. weiter >

Vorsicht, giftig für Kaninchen

Pflanzen sind ein beliebter Wohnungsschmuck. Aber aufgepasst! Einige davon sind für Mensch und Tier (hoch-)giftig. weiter >

Pflege & Gesundheit von Kaninchen

Das A und O der tiergerechten Kaninchenhaltung ist eine gute Hygiene. Pflegearbeiten des Geheges sollten täglich auf dem Programm stehen. weiter >

Kaninchen beim Tierarzt

Zeigt Ihr Kaninchen erste Krankheitssymptome, sollten Sie es schnellstmöglich Ihrem Tierarzt vorstellen. weiter >

Alte Kaninchen

Irgendwann kommen Ihre Kaninchen ins „Rentneralter". Sie werden deutlich ruhiger, bewegen sich weniger und schlafen mehr. weiter >