Gepflegte Mäuse | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Gepflegte Mäuse

Zu den Pflichten eines Mäuse-Halters gehört nicht nur die Reinigung des Geheges, es gilt auch, täglich das Gehege und die Mäuse zu kontrollieren.
 
© Foto: Thomas Brodmann / animals-digital.de
Foto: Thomas Brodmann / animals-digital.de
Der Pflegeaufwand, der täglich anfällt, ist bei Mäusen nicht übermäßig groß, dennoch müssen die Pflegearbeiten sorgfältig und gewissenhaft durchgeführt werden. Hierzu gehört, dass Sie das Gehege, aber auch die Tiere täglich kontrollieren. Nur auf diese Weise können Sie evtl. Krankheiten rechtzeitig erkennen und sofort reagieren.

Bei gemischtgeschlechtlichen Pärchen oder entsprechende Gruppen, gehört auch die Kontrolle hinsichtlich Nachwuchses zu den täglichen Pflichten. Hierzu benötigen Sie Zeit, um das Verhalten ihrer Pfleglinge genauestens beobachten zu können. Sie müssen deshalb täglich mindestens eine halbe Stunde für die Beschäftigung mit ihren Mäusen einplanen.

Kontrolle des Geheges

Neben den Tieren müssen Sie auch das Gehege inspizieren. Dazu gehört die Kontrolle von Futter und Wasser, letzteres muss täglich ausgewechselt werden. Frischfutter vom Vortag muss unbedingt entfernt werden, da sich auf altem Frischfutter schnell Schimmel und sonstige Krankheitserreger ansammeln. Schauen Sie deshalb auf jeden Fall auch in den Schlafhäuschen nach, da Mäuse dazu neigen, ihr Futter zu bunkern.

Selbstverständlich muss auch das Beschäftigungsprogramm für ihre Pfleglinge in die Pflege einbezogen werden. Kaputte Spielzeuge, z. B. zernagte Papprollen müssen täglich erneuert werden. Zusätzlich sollten sie auch weitere Beschäftigungsmöglichkeiten, z. B. frische Äste oder Ähnliches, in das Gehege einbringen, damit ihre Mäuse nicht unter Langeweile leiden. (Ralf Sistermann) Pflege & Gesundheit :/span>
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren