Meerschweinchen und Kinder | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Meerschweinchen und Kinder

Meerschweinchen sind relativ pflegeleichte Heimtiere, die i.d.R. schnell zutraulich werden. Die meisten Individuen haben ein überaus freundliches Wesen und lassen sich gerne mal streicheln.
 
© Thomas Brodmann / animals-digital.de
Auch wenn die Hauptverantwortung immer bei den Eltern liegt, muss das Kind - unabhängig vom Alter - reif genug sein.
Kein Wunder also, dass die possierlichen Nager nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern sehr beliebt sind. Da sie - im Gegensatz zu einigen anderen Kleinsäugern - tagaktiv sind, eignen sie sich gut für Kinder. Ab einem Alter von etwa acht bis zehn Jahren können Kinder die Pflege übernehmen, wenn sie hierbei von ihren Eltern unterstützt werden. Jüngere Kinder sollten sich nur gemeinsam mit ihren Eltern mit den Nagern beschäftigen dürfen.

Auch wenn die Hauptverantwortung immer bei den Eltern liegt, muss das Kind - unabhängig vom Alter - reif genug sein, um die regelmäßigen Pflegearbeiten selbstständig übernehmen zu können. Entscheidend ist auch, dass das Kind auf die Bedürfnisse der Tiere Rücksicht nimmt und sorgfältig mit ihnen umgeht. Meerschweinchen sind keine „Kuscheltiere“, die ständig herumgetragen und gestreichelt werden möchten. Die Eltern sollten ihren Kindern daher die tiergerechte Pflege und den richtigen Umgang mit den Tieren nahe bringen. (Kathrin Aretz)
 

Weiterführende Links

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren