Tägliche Pflege bei Steppenlemmingen | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Tägliche Pflege bei Steppenlemmingen

Nicht nur die Grundreinigung des Käfigs gehört zu den Pflegemaßnahmen, auch die tägliche Kontrolle des Geheges ist für die Gesunderhaltung der Steppenlemminge wichtig.
 
© Daniel Schüller
Der tägliche Pflegeaufwand für die Steppenlemminge ist zwar relativ gering, dennoch ist Sorgfalt vonnöten, damit sich die Pfleglinge dauerhaft wohl fühlen. Zu den täglich zu erledigenden Aufgaben gehört die Kontrolle des Geheges und der Tiere. Zunächst sollte kontrolliert werden, ob sich alle Tiere noch im Gehege befinden, denn Steppenlemminge sind wahre Ausbruchskünstler, die jede Lücke sofort ausnutzen. Auch der Gesundheitszustand der Tiere muss überprüft werden, um bei einem erkrankten Tier sofort entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Halten Sie ein gemischtgeschlechtliches Pärchen oder eine entsprechende Gruppe, müssen Sie ebenfalls nachprüfen, ob sich Nachwuchs eingestellt hat. Dies muss mit äußerster Vorsicht erfolgen, um die Jungen nicht zu gefährden, denn einige Weibchen nehmen ihre Jungen nicht mehr an, wenn sie im Nest gestört worden sind. Da die Jungtiere deutliche Geräusche von sich geben, ist meist eine akustische Kontrolle bereits ausreichend, um das Vorhandensein von Jungtieren festzustellen.

Kontrolle des Geheges

Nicht nur die Kontrolle der Tiere, auch die Inspektion des Geheges ist eine tägliche Aufgabe. Überprüfen Sie, ob die Tiere noch ausreichend Futter haben und ob dieses auch noch frisch ist. Frischfutter muss spätestens nach einem Tag entfernt werden, um die Ansiedlung von Schimmel oder sonstigen Krankheitserregern zu vermeiden. Leider nehmen Steppenlemminge ihr Futter gerne mit in ihre Wohngänge, deshalb müssen auch diese auf eventuell vorhandene Futterreste überprüft werden.

Neben dem Frischfutter muss auch das Trinkwasser der Steppenlemminge täglich gewechselt werden. Wichtig ist dabei, den Wasserbehälter (Trinkflasche oder Napf) gründlich zu reinigen, um einer Verkeimung vorzubeugen. Zur Pflege gehört auch, dass stets ausreichend Futter gelagert wird, damit auch über ein Wochenende oder über Feiertage die Futterversorgung der Steppenlemminge gewährleistet ist. Das Beschäftigungsprogramm für die Pfleglinge sollte ebenfalls täglich in die Pflege einbezogen werden. Erneuern Sie zernagte Papprollen oder reichen Sie den Tieren frische Äste oder neues Heu, damit sie nicht unter Langeweile leiden. (Ralf Sistermann)
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren