Pflege & Gesundheit

Gesunderhaltung an erster Stelle

Die Pflege eines Streifenhörnchens verursacht nicht allzu viel Aufwand. Dennoch sind einige grundlegende Dinge zu beachten. Da die meisten Streifenhörnchen Toilettenecken benutzen, reicht es aus, diese einmal wöchentlich zu reinigen.

Mit sechs bis sieben Jahren haben Streifenhörnchen eine für Nagetiere recht hohe Lebenserwartung. Dennoch ist es sinnvoll, sich frühzeitig mit dem Tod des Tieres auseinanderzusetzen. weiter >

Ist das Streifenhörnchen krank, ist schnelles Handeln erforderlich. Wichtig ist außerdem ein kompetenter Tierarzt, der sich mit Hörnchen und deren Behandlung auskennt. weiter >

Anzeige

Vor allem im Freilauf kommen Streifenhörnchen immer wieder mit Zimmerpflanzen in Kontakt, die für sie giftig sind. Hier gilt: Vorbeugen ist besser als Heilen. weiter >

Alle paar Wochen das Gehege zu reinigen ist nicht ausreichend. Zur Pflege eines Streifenhörnchens gehört es auch, das Gehege täglich genauestens zu inspizieren. weiter >

Ein krankes Streifenhörnchen muss schnell behandelt werden, um ernsthafte Folgen zu verhindern. Deshalb ist die tägliche Gesundheitskontrolle unumgänglich. weiter >

Ein krankes Streifenhörnchen muss schnell behandelt werden, um ernsthafte Folgen zu verhindern. Deshalb ist die tägliche Gesundheitskontrolle unumgänglich. weiter >

Die Pflege eines Streifenhörnchens verursacht nicht allzu viel Aufwand. Dennoch sind einige grundlegende Dinge zu beachten. weiter >