Haltung

Was Pferde wirklich brauchen

Die Grundbedürfnisse des Pferdes sind schnell aufgezählt: Licht, Luft, Bewegung, Gesellschaft, Futter und Wasser. Ausreichend gefüttert und getränkt werden die meisten Pferde, Haltungsmängel zeigen sich eher in den ersten vier Punkten. Wie Sie Fehler vermeiden können, erfahren Sie hier.

„Gut gefüttert ist halb geputzt": Ein gesundes Pferd in gutem Futterzustand hat ein glänzendes Fell und wirkt stets gepflegt und ansprechend. weiter >

Immer noch werden viele Pferde nicht ihrer Art gemäß, also nicht artgerecht, gehalten. Voraussetzung für eine artgerechte Haltung ist die Kenntnis der Bedürfnisse des Pferdes. weiter >

Anzeige

Moderne Stallbauten haben nur noch wenig mit den traditionellen alten Stallungen gemeinsam. Beim Stallbau stehen idealerweise Gesunderhaltung und Wohlbefinden des Pferdes im Mittelpunkt. weiter >

Weidegang ist für Pferde unverzichtbar. Unsere Weideflächen sind jedoch meist recht begrenzt und bedürfen entsprechender Pflege, um langfristig nutzbar zu bleiben. weiter >

„Das Auge des Besitzers füttert das Pferd" – diese Weisheit hat bis heute nichts von ihrer Gültigkeit verloren. Pferdebesitzer sollten den Fütterungszustand ihres Pferdes stets kritisch im Auge behalten. weiter >

Wenn das Pferd sich schlecht benimmt, gilt es schnell als stur, faul oder frech. Tatsächlich sind die Ursachen jedoch meist im Umfeld des Pferdes zu suchen, für das der Mensch verantwortlich ist. weiter >

Um ein Pferd zu erziehen, muss man erst lernen, wie man richtig mit ihm kommuniziert. Neben den Ausdrucksmöglichkeiten der Mimik oder der Körpersprache kann auch das geringe Lautrepertoire dem Pferd helfen, sich sinnvoll zu vermitteln. weiter >