Steckbrief: Dartmoor Pony

Hier erfahren Sie alles über Herkunft, Charakter und Eignung der Pfererasse Dartmoor Pony.
 
© Blackbeck / iStockphoto
Dartmoor Ponys sind ideale Kinderponys und als solche in England sehr bekannt und beliebt.

Steckbrief

  • Größe: ca. 116 – 127 cm Stockmaß
  • Herkunft: (Südwest-)England
  • Farbe: Vorwiegend dunkle Farben
  • Charakteristik: Ursprüngliches Pony
  • Eignung: Reit- und Fahrpony
  • Verwendung: Kinderreitpony, Therapiepony, Fahrpony

Aussehen

Dartmoor Ponys stehen mit ihren runden Formen, dem kleinen, ausdrucksvollen und hübschen Kopf und dem gut angesetzten und leicht gewölbten Hals deutlich im Ponytyp. Da dunkle Farben wie Dunkelbraun oder auch Schwarzbraun deutlich überwiegen, ergibt sich in der Gesamtheit ein recht einheitliches Bild. Die Ponys sind gut bemuskelt und haben ein kräftiges, dabei trockenes und klar definiertes Fundament.

Charakter

Dartmoor Ponys sind selbstbewusst und intelligent. Darüber hinaus begeistern sie durch ihre ausgesprochene Ruhe, Gelassenheit und Nervenstärke und zeigen sich im Umgang mit dem Menschen stets freundlich, sind gelehrig und sensibel. Bei aller Ruhe sind sie dennoch gehfreudig und keinesfalls phlegmatisch. So kann ihr Charakter als nahezu ideal bezeichnet werden.

Bewegung

Die Bewegungen des Dartmoor Ponys sind für den Reiter ausgesprochen angenehm, sie werfen ihn nicht, sondern lassen ihn weich und leicht federnd sitzen, da die Bewegungen eher flach sind. Dennoch weisen die Ponys genug Schub aus der Hinterhand auf und bewegen sich entsprechend raumgreifend und elastisch. Erwähnenswert ist auch ihr beachtliches Springvermögen.

Herkunft

Das Dartmoor liegt im Südwesten Englands in der Grafschaft Devon. Hier lebten bereits seit langer Zeit wilde Ponys. Durch die Kreuzzüge gelangten orientalische Pferde nach England, die mit den einheimischen Ponys gekreuzt wurden. Auch Vollblüter und Welsh Ponys spielten eine Rolle in der Zucht. (=> Araber, Englisches Vollblut, Welsh Pony)
Heute muss unterschieden werden zwischen den immer noch halbwild lebenden Ponys im Dartmoor und dem Dartmoor Pony, das im Hinblick auf einen Rassestandard gezüchtet wird.

Eignung

Dartmoor Ponys sind ideale Kinderponys und als solche in England sehr bekannt und beliebt. Mit ihren jugendlichen Reitern gehen sie durch dick und dünn, springen gut und erweisen sich als ausgesprochen zuverlässige Geländeponys. Aufgrund des einheitlichen Erscheinungsbildes machen Dartmoor-Gespanne auch vor dem Wagen ein ausgesprochen schönes Bild. Ihre geringe Größe macht sie jedoch ungeeignet für größere Jugendliche oder Erwachsene.

Haltung

Robust und genügsam sind Dartmoor Ponys ausgesprochen anspruchslos in der Haltung. In ihrer Heimat leben die Ponys teilweise ganzjährig draußen auf der Weide. Dennoch sollte man ihnen mindestens einen trockenen und zugfesten Unterstand zur Verfügung stellen, in dem sie Schutz vor Wind und Wetter finden. Wie bei allen ursprünglichen Ponyrassen ist es auch beim Dartmoor Pony wichtig, darauf zu achten, dass sie auf unseren reichhaltigen Weiden nicht übergewichtig werden.
(=> Artgerechte Haltung)

Hätten Sie’s gewusst?

Nach dem zweiten Weltkrieg war der Bestand der Rasse stark gefährdet. Nach und nach konnte sich die Zucht erholen und findet heute wieder auf einer soliden Grundlage statt, so dass der Erhalt des Dartmoor Ponys als gesichert betrachtet werden kann.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren