Steckbrief: Paso Fino | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Steckbrief: Paso Fino

Hier erfahren Sie alles über Herkunft, Charakter und Eignung der Pfererasse Paso Fino.
 
© Image by vectorolie at FreeDigitalPhotos.net
Haben Sie ein Foto eines Paso Fino? Wir freuen uns, wenn Sie es uns zur Verfügung stellen.

Steckbrief

  • Größe: ca. 138 - 152 cm
  • Herkunft: Kolumbien, Puerto Rico, Costa Rica
  • Farbe: alle Farben
  • Charakteristik: Elegantes Gangpferd
  • Eignung: Reit- und Fahrpferd
  • Verwendung: Freizeit, Show, Paradepferd, leichtes Kutschpferd

Aussehen

Trockener Kopf mit geradem oder leicht konvexem Profil; hoch aufgesetzter Hals; gut gelagerte Schulter; kurzer Rücken mit starker Lende; kräftige, leicht abfallende Kruppe; tiefer Schweifansatz; trockene Beine; kurze Röhren; harte Hufe; kurzes, seidiges Fell; üppiges, festes Langhaar

Charakter

Der Paso Fino ist ein sehr sensibles und gelehriges Pferd, das seinem Reiter gefallen möchte. Dies macht den Umgang mit ihm sehr einfach, verlangt aber auch Verantwortungsbewusstsein, Selbstkontrolle und –disziplin.

Bewegung

Der Pleasure-Typ ist ein vielseitiges Freizeitpferd, das seinen Reiter nicht nur stundenlang erschütterungsfrei und trittsicher durchs Gelände trägt, sondern auch in der Reitbahn große Freude macht. Vermehrt Versammlung, Präsenz und Temperament zeigt der Performance-Typ. Der Classic-Fino-Typ tritt bei höchster Versammlung und schnellen, verkürzten Schritten fast auf der Stelle. Während sich der Pleasure- und der Performance-Typ mit dem Paso Corto (Arbeitstempo) und dem Paso Largo (schneller Tölt) auch für Einsteiger eignen, verlangt der Classic-Fino einen erfahrenen Reiter, der mit den energiegeladenen Tieren umzugehen weiß. Außer mit dem Tölt kann der Paso Fino noch mit einem weichen Trab und einem exzellenten Galopp aufwarten.

Herkunft

Seine Ursprünge liegen vermutlich bei den Pferden, welche die spanischen Eroberer mit nach Amerika brachten. Neben der Gangqualität wird besonders viel Wert auf die Ausstrahlung des Tieres und den angenehmen Charakter gelegt.

Eignung

In den Ursprungsländern wird  dieses temperamentvolle und doch willige Pferd vor allem als Arbeits- und Showpferd eingesetzt. Wegen seiner bequemen Gangart ist es aber auch als Freizeit-Reitpferd und Kutschpferd beliebt.

Hätten Sie’s gewusst?

Brio – so nennen die Liebhaber dieser Rasse ihre besondere Ausstrahlung, Eleganz, Ausstrahlung, ihren Gehwillen, aber auch ihren Gehorsam. All das und mehr ist Brio und nicht anerzogen, sondern angeboren.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren