Pferdezucht

Alles zur Pferdezucht

Sie haben den idealen Hengst für Ihre Stute gefunden, die Bedeckung war erfolgreich, und der Tierarzt bestätigt Ihnen die Trächtigkeit? Herzlichen Glückwunsch – der erste Schritt zum eigenen Fohlen ist geschafft!

Selber ein Fohlen zu züchten, von Anfang an dabei zu sein, das ist ein ganz besonderer Traum. Ehe Sie die Verwirklichung dieses Traums in Angriff nehmen, sollten Sie jedoch einen genauen Blick auf Ihre Stute werfen: Ist sie für die Zucht geeignet? weiter >

Es ist soweit: Die Stute fohlt. Eine Pferdegeburt benötigt im Normalfall kein Eingreifen des Menschen. Achten Sie darauf, ob alles planmäßig verläuft. weiter >

Anzeige

Ein Faktor ist von entscheidender Bedeutung für den weiteren Lebensweg unseres Fohlens: Handelt es sich um einen Hengst oder eine Stute? Das Geschlecht hat Konsequenzen. weiter >

Die erste Bekanntschaft des Fohlens mit dem Menschen sollte durch eine ruhige und freundliche Herangehensweise geprägt werden. Lassen Sie dem Fohlen Zeit, sich an seine neue Umwelt zu gewöhnen. weiter >

Als Standardalter für das Absetzen des Fohlens gilt das Alter von sechs Monaten. In Einzelfällen kann und darf dies durchaus variieren, doch früher als mit fünf Monaten sollte das Fohlen nicht von seiner Mutter getrennt werden. weiter >

Das eigene Pferd wird oft gänzlich kritiklos geschätzt und geliebt. Und das ist auch gut so. Doch nun schauen Sie genau hin: Werfen Sie einen ehrlichen und vorurteilsfreien Blick auf Ihr Pferd. weiter >

Sofern Sie keine Spezialrasse züchten, bei der das Zuchtziel von dem Ideal eines modernen Reitpferdes erheblich abweichen kann, gelten bei der Bewertung des Pferdes grundlegend die gleichen Richtlinien. weiter >

Beim Reitpferd ist das schönste Standbild nicht viel wert, wenn das Bewegungspotenzial nicht ausreicht. Hier werden in Sport und Zucht höchste Ansprüche gestellt. weiter >