Reitabzeichen der EWU e.V., des IPZV e.V. und der IGV e.V.

Unter dem Dach der FN finden sich u.a. die Erste Westernreiter Union Deutschland e.V. (EWU), der Islandpferde-Reiter- und -Züchterverband e.V. (IPZV) und die Internationale Gangpferdevereinigung e.V. (IGV).
 
Diese Verbände bieten jeweils auf ihre Mitglieder zugeschnittene Motivationsabzeichen und weiterführende Abzeichenprüfungen an. Dabei stehen die speziellen Anforderungen des Westernreitens, des Islandpferdereitens und des allgemeinen Gangpferdereitens im Vordergrund.

Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.
Bei der EWU kann als Motivationsabzeichen von Kindern und Jugendlichen das Hufeisen Westernreiten abgelegt werden. Voraussetzung für weiterführende Abzeichen ist der Basispass Pferdekunde. Angeboten werden das kleine Westernreitabzeichen (Kl. IV), das bronzene Westernreitabzeichen (Kl. III) und das silberne Westernreitabzeichen (Kl. II). Das goldene Westernreitabzeichen (Kl. I) wird vom Vorstand der EWU für besondere sportliche Leistungen verliehen. Auch das silberne Westernreitabzeichen kann aufgrund von Turniererfolgen verliehen werden. Bei den Westernreitabzeichen werden verschiedene Disziplinen des Westernreitens sowie theoretische Kenntnisse in Pferdekunde, -haltung, -fütterung und -pflege, Westernreitlehre, Turniersport und Geländereiten, Tierschutz und Erster Hilfe überprüft.

Islandpferde-Reiter- und -Züchterverband e.V.
Der IPVZ bietet Kinderreitabzeichen in Bronze und Silber an. Voraussetzung für die weiterführenden „großen“ Abzeichen ist der Basispass Pferdekunde IPZV, der ab einem Alter von 10 Jahren abgelegt werden kann. Die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold teilen sich in Freizeitreitabzeichen und Reitabzeichen mit entsprechenden Schwerpunkten im Freizeit- und Breiten- bzw. Turniersport. So wird beispielsweise beim bronzenen Reitabzeichen Dressur, Tölt und leichter Sitz verlangt, beim bronzenen Freizeitreitabzeichen geht es um Geländereiten, Geschicklichkeit und den Entlastungssitz.

Internationale Gangpferdevereinigung e.V.
Die IGV bietet als Motivationsabzeichen das Kleine Gangpferd und das Große Gangpferd an. Die Deutschen Gangreitabzeichen werden in Bronze und Silber nach einem Vorbereitungslehrgang mit anschließender Prüfung erworben. Das Deutsche Gangreitabzeichen für Erwachsene in Gold wird aufgrund von herausragenden Turniererfolgen von der IGV und der FN verliehen. In der Praxis liegen die Schwerpunkte auf Dressur, Viergangreiten, Geländereiten, Bodenarbeit und Signalreiten. In der Theorie geht es einerseits um das Basiswissen Pferdekunde (wer im Besitz des Basispasses Pferdekunde der FN ist, muss diese Teilprüfung nicht notwendigerweise ablegen) und andererseits um tiefer gehendes Wissen über Gangpferde, reiterliches Verhalten im Gelände, Tierschutzbestimmungen, allgemeine Reitlehre und spezielle Kenntnisse in punkto Ausbildung und Training von Gangpferden.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren