Steckbriefe

Wer ist wirbellos?

Stöbern Sie durch die Portraits der verschiedenen Wirbellosen. Hier finden Sie Fotos und ausführliche Beschreibungen zu Aussehen, Nachwuchs, Aufzucht, Lebensweise, Verhalten, Kommunikation, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung.

Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Systematik, Nachwuchs, Aufzucht, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung der Stabschrecke. Beide Geschlechter haben einen schlanken, stabförmigen Körper und besitzen keine Flügel.
weiter >

Eine allgemeingültige Regel zur Giftigkeit von Skorpionen lautet: "Kleine schmale Scheren = sehr giftig = gefährlich; Große breite Scheren = schwach giftig = nicht gefährlich". Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Systematik, Nachwuchs, Aufzucht, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung des Sahara-Dickschwanzskorpion. weiter >

Anzeige

Riesentausendfüßer, die auf Deutsch korrekt eigentlich Riesenschnurfüßer heißen, sind große, dunkelbraun bis schwarz gefärbte Tiere, die einen langen und nahezu drehrunden Körper aufweisen. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Systematik, Nachwuchs, Aufzucht, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung des Riesentausendfüßler. weiter >

Die Rotknievogelspinne lebt einzelgängerisch in Erdhöhlen, die mehrere Meter lang und recht tief sein können. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Systematik, Nachwuchs, Aufzucht, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung der Rotknievogelspinne. weiter >

Landeinsiedlerkrebse besitzen fünf Beinpaare und drei Körpersegmente. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Systematik, Nachwuchs, Aufzucht, Sinnesleistungen, Ernährung und Haltung des Landeinsiedlerkrebs. weiter >