Vogelzucht

Vögel züchten

Brüten und ihren Nachwuchs großziehen müssen Vogeleltern zwar alleine. Züchter können jedoch eine Menge Vorbereitungen treffen und den Gefiederten viele Hilfen bei der Zucht geben. Außerdem: Was tun bei Legestörungen und was Nistlinge brauchen.

Wellensittichen, die an Legestörungen leiden, bleibt häufig eine unangenehme Operation nicht erspart. Bei richtiger Fütterung und Haltung muss es jedoch gar nicht erst dazu kommen. weiter >

Viele exotische Vogelweibchen sind mit bloßem Auge nicht von ihren Männchen zu unterscheiden. Mit einem DNA-Federkieltest lässt sich jedoch meist ohne großen Aufwand das Geschlecht des Vogels bestimmen. weiter >

Anzeige

Anders als bei den meisten Säugetieren machen die Vögel die ersten Stufen ihrer Entwicklung nicht im Bauch des Muttertiers, sondern in einer festen Eischale durch. Haben sie diese durchbrochen, stehen sie erst mal unter der Fürsorge ihrer Eltern. weiter >

Besucher sehen nur den Schluss der Schau und dürfen kaufen. Sie können die Zucht steuern, damit sich Richter und Züchter dem Codex pro Natura verpflichtet fühlen, der Kreaturen ablehnt, die in Bewegung und Fortpflanzung behindert sind. weiter >

Brüten und ihren Nachwuchs großziehen müssen Vogeleltern zwar alleine. Züchter können jedoch eine Menge Vorbereitungen treffen und den Gefiederten viele Hilfen bei der Zucht geben. weiter >

Gelehrte haben im Laufe vieler Jahrhunderte vergeblich versucht, den Geheimnissen der Vererbung auf die Spur zu kommen - auch bei Tieren. Im Jahre 1866 fand der Bauernsohn und Augustinermönch Johann Gregor Mendel die Lösung, die sowohl bei Pflanzen als auch bei Tiere und somit auch bei Vögeln gilt. weiter >