Tiere des Jahres

Fokus an

Jedes Jahr werden von Natur- und Umweltschutzverbänden die "Tiere des Jahres" gewählt. Bei uns finden Sie die aktuellen Portraits und weiterführende Informationen.
Die Haselmaus ist das Wildtier des Jahres 2017

Jährlich werden die Tiere des Jahres von Tierschutzorganisationen und Stiftungen gewählt. Im Jahr 2017 wurden u.a. die Haselmaus, der Waldkauz und der Hund Botschafter ihrer Art. Wer es noch geschafft hat, erfahren Sie hier
weiter >

Habicht, Feldhase, Europäische Sumpfschildkröte, Huchen, Deutsches Karakul und Rotes Ordensband. weiter >

Anzeige

Grünspecht, Gelbbauchunke, Europäischer Stör, Dülmener Pferd und Wolfsmilchschwärmer. weiter >

Bekassine, Schlingennatter, Tapezierspinne, Leinenschaf, Sumpfwiedenfalter. weiter >

Dohle, Hischkäfer, Lärche und Gämse. weiter >

Luchs, Mauereidechse, Gartenrotschwanz und Große Kerbameise. weiter >

Das Kuratorium „Insekt des Jahres" kürte die Gemeine Blutzikade zum Jahrestier. Das gefährlich aussehende, aber völlig harmlose Tier ernährt sich nur von Pflanzensäften. weiter >

Schmetterlinge

Der BUND NRW Naturschutzstiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen haben gewählt: Das Tagpfauenauge ist Schmetterling des Jahres 2009. weiter >