Tiere des Jahres 2014 | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Tiere des Jahres 2014

Grünspecht, Gelbbauchunke, Europäischer Stör, Dülmener Pferd und Wolfsmilchschwärmer.
 
© pixabay.com/spirit1955 (CC0 Public Domain)
Der Vogel des Jahres 2014 ist der Grünspecht.

Vogel des Jahres: Der Grünspecht

Er ist zwar nicht vom Aussterben bedroht, dafür aber seine Lieblingsplätue, die Streuobstwiesen. Auf ihr Verschwinden soll der Grünspecht aufmerksam machen

Lurch des Jahres: Die Gelbbauchunke

Von oben betrachtet ist die Gelbbauch-unke die „graue Maus“ unter den Lurchen. Durch ihren auffallend gelb-schwarz gemusterten Bauch braucht sie sich aber trotzdem nicht zu verstecken

Fisch des Jahres: Der europäische Stör

Er kann bis zu fünf Meter lang und stolze 100 Jahre alt werden. In Deutschland gilt der Stör allerdings als ausgestorben und soll deshalb wieder angesiedelt werden

Gefährdete Nutztierrasse des Jahres: Das Dülmener Pferd

Eigentlich sind sie die idealen Pferde: extrem robust, gutmütig, freundlich und lernfähig. Trotzdem sind die sehr ursprünglichen Dülmener vom Aussterben bedroht und brauchen deshalb besonderen Schutz

Schmetterling des Jahres: Der Wolfsmilchschwärmer

Mit seinen auffällig rot, weiß und schwarz gefärbten Hinterflügeln schreckt er Fressfeinde ab. Trotzdem wird der Wolfsmilchfalter immer seltener – er findet kaum noch Nahrung



Foto:   pixabay.com  © spirit1955 (CC0 Public Domain)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren