Tiere des Jahres

Fokus an

Jedes Jahr werden von Natur- und Umweltschutzverbänden die "Tiere des Jahres" gewählt. Bei uns finden Sie die aktuellen Portraits und weiterführende Informationen.

Das Kuratorium „Insekt des Jahres" kürte die Gemeine Blutzikade zum Jahrestier. Das gefährlich aussehende, aber völlig harmlose Tier ernährt sich nur von Pflanzensäften. weiter >

Schmetterlinge

Der BUND NRW Naturschutzstiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen haben gewählt: Das Tagpfauenauge ist Schmetterling des Jahres 2009. weiter >

Anzeige

Vom „Kuratorium Weichtier des Jahres" zum Jahrestier 2009 erklärt: Husmanns Brunnenschnecke. Sie ist die nördlichste Brunnenschnecke Deutschlands. weiter >

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) und der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) haben gewählt: Die Würfelnatter darf den Titel „Reptil des Jahres 2009" tragen. weiter >

Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) gibt bekannt: Gefährdete Nutztierrasse 2009 ist das Alpine Steinschaf, die am stärksten vom Aussterben bedrohte deutsche Schafrasse. weiter >

Der Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) bestimmten gemeinsam mit österreichischen und schweizerischen Verbänden den Europäischen Aal zum Fisch des Jahres 2009. weiter >

Igel

Die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild (SDWi) hat den Igel zum „Wildtier des Jahres 2009" gekürt. Grund: Er ist auf allen Kontinenten verbreitet und als Märchengestalt sehr beliebt. weiter >

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) haben den Kormoran zum "Vogel des Jahres 2010" gewählt. Die beiden Verbände wollen sich damit offensiv für den Schutz des Kormorans einsetzen. Fischereiverbände reagierten mit heftiger Kritik und sehen die Entscheidung als Provokation.

weiter >