Wildtier-Lexikon: Flachkopfkatze | EIN HERZ FÜR TIERE Magazin

Wildtier-Lexikon: Flachkopfkatze

Die Flachkopfkatze ist wohl die Wildkatzenart, die am wenigsten erforscht ist. Steckbrief, Systematik, Aussehen, Fortpflanzung, Entwicklung, Lebensweise, Verhalten und Ernährung. Hätten Sie's gewusst?
 
Wildtier-Lexikon: Flachkopfkatze © Image courtesy of AKARAKINGDOMS at FreeDigitalPhotos.net
Haben Sie ein Foto einer Flachkopfkatze? Dann schicken Sie es uns doch!

Steckbrief

  • Körperlänge: 45 cm
  • Gewicht: 2 - 5 kg
  • Lebenserwartung: wird auf 14 Jahre geschätzt
  • Verbreitung: Borneo, Sumatra und Malaysia
  • Lebensraum: Feuchtgebiete (Flussufer, Sümpfe, Überschwemmungszonen)
  • Artbestand: gefährdet

Systematik

  • Klasse: Säugetiere
  • Ordnung: Raubtiere
  • Familie: Katzen
  • Gattung: Altkatzen
  • Art: Flachkopfkatze (Prionailurus planiceps)

Aussehen

Die Flachkopfkatze hat etwa die Größe einer normalen Hauskatze. Charakteristisch für die Wildkatze ist ihr namensgebender, abgeflachter und breiter Kopf. Die an den Kopfseiten sitzenden Ohren sind auffällig klein. Im Verhältnis zu ihrem langen Körper hat sie nur sehr kurze Beine, sodass ihre Figur an einen Marder erinnert. Ihr Fell ist nur schwach gemustert, ihre Augen sind groß und auffällig. Das Gebiss der Flachkopfkatze besteht aus sehr spitzen Zähnen.

Lebensweise und Verhalten

Die Flachkopfkatze ist wohl die Wildkatzenart, die am wenigsten erforscht ist. Das liegt an ihrer enormen Seltenheit. Es gibt nur wenige Sichtmeldungen dieses Tieres. Durch das Abholzen und die Brandordnung der Biotope im tropischen Asien wird ihr Lebensraum immer weiter zerstört und die Anzahl der Flachkopfkatzen sinkt weiter. Viel weiß man nicht über die kleine Wildkatze, man vermutet aber, dass sie nachtaktiv ist und als Einzelgänger lebt.

Ernährung

Es wird außerdem vermutet, dass sich die Flachkopfkatze vor allem von Fischen ernährt. Denn nur Tiere, die glitschige Beute mit ihren Zähnen festhalten müssen, haben solche spitzen Zähne. Sie soll sich außerdem von Fröschen, Nagetieren und Früchten ernähren.

Hätten Sie's gewusst?

Angeblich schleicht sich die Flachkopfkatze auch in Gärten, um Früchte und Süßkartoffeln auszugraben und zu fressen.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren