Umfrage

Wie haben Sie um Ihren Hund getrauert?

Es ist ein biologisches Gesetz, dass wir in aller Regel unseren Hund überleben. Das bedeutet auch, dass wir Abschied nehmen und seinen Tod akzeptieren müssen. Wie war das bei Ihnen? Wie lange haben Sie getrauert und was ist geblieben, nach seinem Tod? Machen Sie mit bei unserer Umfrage!

 

1752358898_1200x800Px.jpg
Hundefriedhof© Shutterstock

Es ist ein biologisches Gesetz, dass wir in aller Regel unseren Hund überleben. Das bedeutet auch, dass wir Abschied nehmen und seinen Tod akzeptieren müssen. Dann erleben die meisten Hundehalter Trauerphasen, die denen entsprechen, die wir beim Tod eines Angehörigen oder Freundes durchlaufen. Nicht immer stoßen sie auf Verständnis bei ihren Mitmenschen, umso mehr Mitgefühl erfahren sie in den Trauerforen, den Internetgruppen und von den Menschen, die mit ihnen die Hunderunden gegangen sind. So mancher findet Trost durch einen Zweithund oder einen neuen Welpen. Viele brauchen Zeit, bevor sie nach diesem Verlust bereit für einen neuen Hund sind. Und manchmal war die Liebe zum verstorbenen Hund so stark, dass sie keinen weiteren Vierbeiner mehr um sich haben wollen. Wir wollen wissen: Wie war das bei Ihnen? Wie lange, wie stark haben Sie getrauert und was ist geblieben, nach seinem Tod?

 

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
632111.jpg