Headshaking macht eine ruhige Anlehnung am Zügel unmöglich!

Schlagen Pferde mit dem Kopf, wird eine ruhige Anlehnung am Zügel unmöglich. Bei einigen Pferden ist das Verhalten so schlimm, dass es unmöglich wird, sie zu reiten. Ob Ihr Pferd nur eine unruhige Kopfhaltung aufweist, oder bereits Symptome der Krankheit zeigt, lesen Sie hier! weiter >

Wenn Probleme beim Reiten auftreten, steht die Ursachenforschung an erster Stelle. Dabei muss der Blick des Reiters auch über den Sattel hinausgehen und das gesamte Umfeld des Pferdes berücksichtigen. weiter >

Die deutsche Reitweise hat eine lange Tradition. Grundlage sind die „Richtlinien für Reiten und Fahren", herausgegeben von der FN (Fédération Equestre Nationale = Deutsche Reiterliche Vereinigung). weiter >

Pferdefreunde können auf vielfältige Art und Weise ihr Wissen und Können rund um das Pferd mittels eines Abzeichens nachweisen. Über 50 Abzeichen können erworben werden – eine große Auswahl weiter >

Wer Reiten lernen möchte, wendet sich am besten an eine Reitschule. Doch hier ist die Auswahl groß. Schauen Sie genau hin: So finden Sie die richtige Reitschule für Ihre Bedürfnisse. weiter >

Der Reitlehrer ist die zentrale Figur in der Ausbildung von Reiter und Pferd. Erfolg und Misserfolg sind mit ihm verknüpft. Umso wichtiger ist es, dass der Reitschüler ihm volles Vertrauen schenken kann. weiter >

Die Ausrüstung von Pferd und Reiter spielt eine wichtige Rolle. Sie muss Sicherheit bieten, Mensch und Tier gut passen und dem jeweiligen Ausbildungsstand angemessen sein. weiter >

Das steigende Pferd steht hoch aufgerichtet auf den Hinterbeinen. In der Natur wird das Steigen vor allem beim Kampf und Spiel der Hengste eingesetzt. Unter dem Reiter jedoch ist es sehr gefährlich. weiter >