Hummeln benötigen im Frühling manchmal Starthilfe

Sobald die Temperaturen milder werden, begeben sich Hummelköniginnen auf die Suche nach einem Nistplatz. Ein Schlechtwettereinbruch kann ihnen nun zum Verhängnis werden. Lesen Sie hier, wie Sie den Hummelköniginnen helfen und damit einen ganzen Hummelstaat retten können. 
 
 
Hummel auf Krokus © Stock.adobe.com/JuergenL.
Im Frühling suchen Hummelköniginnen Nahrung und Nistplatz.
Sobald die ersten Knospen zu Blüten und die Temperaturen milder werden, begeben sich Hummelköniginnen auf die Suche nach einem geeigneten Nistplatz. Wirft man im zeitigen Frühjahr einen Blick auf die ersten Blumen auf dem Balkon oder im Garten, sieht man diese Hummelköniginnen auf der Suche nach Nahrung. Im Gegensatz zum Bienenvolk, bei dem auch einige Arbeiterinnen den Winter überleben, muss die Hummelkönigin im Frühling erst wieder ein Volk aufziehen.
 

So können Sie der Hummelkönigin helfen

Wenn sich die Hummelkönigin auf die Suche nach einem geeigneten Nistplatz begibt, zehrt sie zuerst noch von den Vorräten in ihrem Honigmagen. Die Suche kostet die Hummelkönigin viel Kraft, gerade wenn nach den ersten warmen Tagen nochmal ein Kälteeinbruch mit schlechtem Wetter kommt.

Wenn Sie eine Hummel sehen, die entkräftet auf dem Balkon oder Rasen gelandet ist, können Sie ihr leicht helfen. Damit retten Sie nicht nur diese eine Hummelkönigin sondern womöglich einen ganzen Hummelstaat. So gehen Sie dabei vor:
  • Lesen Sie die Hummel vorsichtig mit einem Stück Papier vom Boden auf und legen sie an eine geschützte Stelle.
  • Lösen Sie ½ Teelöffel Zucker in lauwarmen Wasser und legen Sie den Löffel mit dem Zuckerwasser neben die Hummel.
 
Mit dem Zuckerwasser nimmt die Hummel genug Energie auf, um ihre Suche nach einem Nistplatz fortzusetzen. Hat die Hummelkönigin einen geeigneten Nistplatz gefunden, bildet sie dort ihre Eierstöcke aus und baut die erste Wabe. Dorthinein legt sie ihre Eier. Sobald die ersten Larven geschlüpft sind, füttert die Hummelkönigin diese mit Pollen, die sie an Blüten sammelt.
 
Hummel auf dem Boden
Entkräftet landen viele Hummeln auf dem Boden. ©stock.adobe.com/karp5
 

Geeignete Nistplätze für Hummeln

Hummelköniginnen bauen ihre Nistplätze je nach Art gerne in Totholzhaufen, zwischen Steinplatten, in Mäuselöchern und zwischen Hausisolierungen. Einige Hummeln nehmen auch gerne von Menschen gemachte Nistkästen für Insekten an. Einen Nistkasten selber machen kann man mit ein wenig handwerklichem Geschick und etwas Kreativität ganz leicht. Auch eine abwechslungsreiche Garten- und Balkonbepflanzung mit bienen- und insektenfreundlichen Pflanzen hilft den Tieren immens.
 
Nistkasten Insekten
Nistkästen kann man leicht selber machen. © Chris Lambertsen