Tierschutz

Mondbär Tuffy aus Gallenfarm befreit

Was für ein freudiger Moment für den Mondbären Tuffy, als er endlich in seiner Rettungsstation ins Freie darf. Zielstrebig läuft das gerettete Tier auf den Pool zu und planscht freudig herum. 
 
Tuffy, der Bär, genießt seine Freiheit © Screenshot/YouTube
Endlich kann Tuffy ein friedliches Leben führen und glücklich im Pool plantschen

Ein neues Leben für Tuffy

Jahre lang lebte Tuffy auf einer Bärengallenfarm in einem winzigen Käfig. Welch unglaublichen Qualen der Mondbär dabei über sich ergehen lassen musste, ist kaum zu beschreiben. In solchen Farmen wird den Tieren immer wieder Galle für traditionelle Medizin entnommen. Sie leben in Käfigen aus Gitter, ohne festen Boden. Dabei werden ihre Tatzen trocken und rissig. Im Fall von Tuffy, war seine Gallenblase so schwer geschädigt, dass sie letztendlich entnommen werden musste. Zudem wurden zahlreiche Gallensteine gefunden, die über die Jahre hinweg starke Schmerzen verursacht haben müssen.

Das Team von Animals Asia konnte den Mondbären Tuffy und sechs weitere Bären von diesen Qualen befreien. Sie haben ein neues Heim in einem vietnamesischen Rettungszentrum gefunden.

Sehen Sie in dem Video den ersten Ausflug von Tuffy ins Freie. Seine äußerlichen Wunden sind verheilt, doch ob die seelischen es jemals werden? Freudig planscht er in einem Pool und genießt sein neues Leben. Statt sich abends wieder in seinem Stall zurückzuziehen, verbrachte er sogar seine erste Nacht unter den Sternen.


Sehen Sie auch

Bär rollt einen Berg hinunter
 

Schildkröte wird aus Netz befreit
 

Fledermaus liebt Weintrauben


> Hier geht's zu noch mehr Tiervideos  
 
Fotos: 
Screenshot/YouTube
Mehr zum Thema