Steckbrief: Angus Rind

Erfahren Sie hier alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung vom Angus Rind.
 
© Springfield Gallery / Fotolia
So sieht ein Angus Rind aus.

Steckbrief

  • Herkunft: Schottland (Aberdeen Angus) bzw. Deutschland (Deutsch-Angus)
  • Größe: 130 - 150 cm (Stier) bzw. 120 - 140 cm (Kuh)
  • Gewicht: 900 - 1.200 kg (Stier) bzw. 500 - 700 kg (Kuh)
  • Farbe: einfarbig schwarz (Aberdeen Angus) bzw. schwarz bis gelbgrau (Deutsch-Angus)
  • Nutzung: Fleisch

Herkunft

Die immer hornlose Rasse Aberdeen Angus entstand gegen Ende des 18. Jahrhunderts in Schottland, wo Ausgrabungsfunde das Vorhandensein hornloser Rinder bereits in vorgeschichtlicher Zeit belegen. Durch Exporte nach Deutschland in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts entstand hier mittels Kreuzung mit deutschen Zweinutzungsrassen das ebenfalls hornlose Deutsch Angus als eigenständige Rasse. Rassetypisch für das Aberdeen Angus ist die gelbe Färbung des Körperfettes, beim etwas größeren und schwereren Deutsch Angus dagegen ist das Fett weiß.

Aussehen

Während die schottischen Aberdeen Angus vollständig schwarz gefärbt sind, gibt es beim Deutsch Angus zwei Farbschläge: schwarz bis dunkelbraun zum einen bzw. rot bis gelbgrau zum anderen. Ausschließlich Tiere mit angeborener Hornlosigkeit werden ins Herdbuch eingetragen und dürfen zur Zucht genutzt werden. Die einseitige Nutzung als Fleischrind führte zu einem walzenförmigen Körperbau mit kräftiger Bemuskelung an Schulter, Keule und Lende.

Nutzung

Beide Angusrassen sind sehr robust, anpassungsfähig und genügsam. Besonders hervorzuheben sind die ausgesprochene Gutmütigkeit und Friedfertigkeit der Angus Rinder, selbst ausgewachsene Bullen werden kaum aggressiv. Die Kühe sind frühreif und leichtkalbig, die Kälber wachsen schnell. Durch die guten Muttereigenschaften der Kühe eignen sie sich besonders zur Mutterkuh- bzw. Ammenhaltung. Auch in der Landschaftspflege finden Angus Rinder Verwendung. Das Fleisch ist feinfaserig marmoriert bei hoher Fleischqualität. 

Zuchtverein

Bundesverband Deutscher Angushalter e.V.

Hätten Sie´s gewusst?

Das Aberdeen Angus hat eine große weltweite Verbreitung und kommt unter anderem in Nord- und Südamerika, Neuseeland und Australien vor.
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren