Gesundheitsvorsorge bei Ziervögeln

Auch Vögel können sich erkälten

Besonders Sittiche sind in der feuchtkalten Jahreszeit anfällig für Grippe. Außerdem: Was können Sie bei Stockmauser tun? Warum feuchte Luft die Atemwege Ihres Vogels schützt und warum Kraulen den Genesungsprozeß unterstützt.

Ist die Luftfeuchtigkeit zu niedrig, haben es krankheitserregende Keime es leichter, sich in den Schleimhäuten und Atemwegen von Papageien und Beos auszubreiten. weiter >

Zu viel Speck auf den Rippen macht Wellensittich, Kanari und Co. erst schlapp und dann häufig krank. Mit einer Fastenkur können Sie den überflüssigen Fettzellen nicht zu Leibe rücken. Auf Dauer hilft da nur ein Fitness-Plan. weiter >

Anzeige

Störungen und Stress können während der Mauser dazu führen, dass die neuen Federn nicht mehr richtig nachwachsen. Durch Vitamine, Mineralstoffe und Mauserhilfen lässt sich das Problem "Stockmauser" jedoch in den Griff bekommen. weiter >

Auch Vögel können sich erkälten! Insbesondere die Sittiche sind in der feuchtkalten Jahreszeit anfällig für Grippe. weiter >

Eine sanfte Massage gegen Schnupfen, Gleichgewichtsstörungen und um den Appetit anzuregen. Die Naturheilkunde sieht in der Stimulierung von sogenannten Energiepunkten einen "heißen Draht" zu den einzelnen Teilen des Organismus. weiter >