Geflügel

Welche Feder gehört zu wem?

Was ist bei der Haltung von Enten, Gänse, Tauben und Hühnern zu beachten? Hier finden Sie viele Tipps zur richtigen Fütterung, Gesunderhaltung und Zucht der Tiere.
 
Arten Enten Fasane Gänse Hühner
Pfauen Puten Schwäne Tauben Wachteln
Zucht von Groß- und Wassergeflügel

Gänse, Enten, Puten und Perlhühner lassen sich hervorragend zur Zucht einsetzen, wenn man die individuellen Bedürfnisse der Tiere bei ihrer Haltung berücksichtigt. weiter >

Herkunft von Rassetauben

Die heutigen Haustauben stammen alle von der wildlebenden Felsentaube ab. Von ihr sind inzwischen zwölf Unterarten bekannt. weiter >

Anzeige
Herkunft von Hühnern

Alle Rassen der Hühner und Zwerghühner stammen vom wildlebenden Bankivahuhn, Gallus gallus, LINNÉ 1758, ab. weiter >

Herkunft von Groß- und Wassergeflügel

Wer sich für die Haltung und Zucht von Groß- und Wassergeflügel interessiert, sollte sich auch über Herkunft und Stammformen der Tiere informieren. Hier ein Überblick von Dr. Horst Schmidt. weiter >

Haltung von Ziergeflügel

Bei der Unterbringung des Park- und Ziergeflügels kommt es vor allem auf die Größe an: Die Tiere brauchen viel Platz, um ihre artgemäßen Bedürfnisse ausleben zu können. weiter >

Haltung von Rassetauben

Haus- und Rassetauben werden in sogenannten "Schlägen" untergebracht. Bei der Größe und Inneneinrichtung müssen allerdings die rassespezifischen Eigenarten beachtet werden. weiter >

Haltung von Hühnern

Für Rassegeflügel sollte ausschließlich die Auslaufhaltung und Unterbringung in kälte- und zugluftgeschützten Ställen in Frage kommen. weiter >

Ernährung von Ziergeflügel

Bei der Fütterung von Hühnerartigen, Wasserziergeflügel und Ziertauben sollte man die Vorlieben der einzelnen Arten bedenken. weiter >