Tiervermittlung

Diese Hunde aus dem Tierheim Bonn suchen ein neues Zuhause

Viele Hunde warten im Tierheim sehnlichst auf ein neues Zuhause. Hier finden Sie vier Hunde aus dem Tierheim Bonn, die sich über einen neuen, liebevollen Besitzer freuen würden

Tierheimhunde.png
Diese Hunde aus dem Tierheim Bonn suchen ein neues Zuhause.© Tierheim Bonn

Diese Hunde aus dem Tierheim Bonnn sind auf der Suche nach einem liebevollen, neuen Zuhause.

Axel

Tierheim_Bonn_Hunde_Axel.jpg
Axel ist Leishmaniose-positiv.© Tierheim Bonn
Axel

Name: Axel
Geschlecht: männlich
Alter: *Januar 2012
Rasse: Mischling
Kastration: ja

Axel stammt aus einem spanischen Partner-Tierheim des Tierheims Bonn. Dort wartete er bereits ein ganzes Jahr lang vergeblich auf ein neues Zuhause. Axel ist ruhig und freundlich. Er liebt es, in seinem Körbchen zu kuscheln und freut sich über die Zuwendung seiner Menschen.

Der Rüde geht gut an der Leine, ist fröhlich und verschmust. Axel genießt gemütliche Spaziergänge und braucht viel Zeit zum Schnüffeln. Er ist in der Regel mit Hündinnen und unterwürfigen Rüden gut verträglich. Doch Axel ist kein Anfängerhund: Fremden ist er skeptisch gegenüber, er braucht seine Zeit, um mit Artgenossen warm zu werden.

In Spanien wurde Axel positiv auf Leishmaniose getestet. Er ist medikamentös gut eingestellt, doch leider zeigt er Nebenwirkungen des Medikaments. Der Rüde wird entsprechend behandelt. Aufgrund seiner Vorerkrankung sucht das Tierheim Bonn Menschen mit Hundeverstand für ihn. Leben Kinder in der Familie, sollten sie älter als 14 Jahre sein. Außerdem müssen seine künftige Besitzer sich dazu in der Lage sehen, seine körperlichen Leiden behandeln zu lassen.

Nala

Tierheim_Bonn_Hunde_Nala.jpg
Nalas Temperament ist nicht einfach.© Tierheim Bonn
Nala

Name: Nala
Geschlecht: weiblich
Alter: *2016
Rasse: Mischling
Kastration: ja

Im Oktober 2021 wurde Nala am Tor des Tierheims Bonn aufgefunden. Die Hündin war völlig verstört. Heute ist Nala sehr menschenbezogen, doch bei der ersten Begegnung vorerst unsicher, verbellt Fremde und ist überfordert.

Ihr Selbstbewusstsein und ihre Menschenbezogenheit kommen dann aber relativ schnell zum Vorschein. Mit anderen Hunden ist Nala gut verträglich, an der Leine pöbelt sie allerdings manchmal. Nala hört auf die ihr bekannten Kommandos gut und ist eine sehr gelehrige Hündin. Mit Stress kann sie aber nicht gut umgehen.

Die sensible Hündin kann nicht in einen Haushalt mit Kindern vermittelt werden. Ihre künftigen Besitzer sollten über etwas Hundeerfahrung verfügen und Nalas Temperament in die richtigen Bahnen lenken. Bekommt Nala die Sicherheit und Ruhe, die sie braucht, zeigt sie sich verschmust und dankbar.

Mo

Tierheim_Bonn_Hunde_Mo.jpg
Mo ist ein kontrollierender Rüde.© Tierheim Bonn
Mo

Name: Mo
Geschlecht: männlich
Alter: *Juni 2017
Rasse: Labrador
Kastration: ja

Weil er sich aggressiv gegenüber seinem Besitzer gezeigt hatte, wurde Mo im Tierheim Bonn abgegeben. Der Rüde hatte schon mindestens drei Besitzer und wurde über Anzeigenportale immer wieder weitergegeben.

Mo ist stubenrein, fährt gut im Auto mit und kann auch stundenweise alleine bleiben. Mit Hündinnen ist er sehr gut verträglich, Rüden pöbelt er an der Leine manchmal an. Mo ist sehr verfressen. Seinen Bezugspersonen zeigt er sich kontrollierend und fordernd. Gleichzeitig ist der Rüde auch sehr verschmust und menschenbezogen. Beim Gassigehen macht Mo aber lieber sein eigenes Ding.

Für Mo werden hundeerfahrene Menschen gesucht. Am besten wäre eine Einzelperson, ein Zwei-Personen-Haushalt wäre aber auch denkbar. An Mos Kontrollverhalten und Selbstentscheidungen muss gearbeitet werden. Mo sollte nicht verhätschelt werden, gleichzeitig aber die Liebe bekommen, die er braucht.

Pablo

Tierheim_Bonn_Hunde_Pablo.jpg
Pablo hat schon viel Schlimmes erleben müssen.© Tierheim Bonn
Pablo

Name: Pablo
Geschlecht: männlich
Alter: *November 2020
Rasse: Old English Bulldogg
Kastration: ja

Pablo wurde im Tierheim Bonn abgegeben, weil seine Vorbesitzer mit ihm überfordert waren. Der Rüde hatte schon zwei Vorbesitzer und stammt von einem "Keller-Züchter". Da er schon viel Schlechtes erleben musste, zeigte sich Pablo erst sehr ängstlich und war absolut überfordert.

Pablo ist stubenrein, fährt im Auto mit und geht locker an der Leine. Pablo erschreckt allerdings oft, weswegen ein Sicherheitsgeschirr ratsam ist. Mit Artgenossen ist Pablo gut verträglich. In ruhiger Umgebung kann er verspielt und entspannt sein. Allmählich zeigt sich Pablo im Tierheim von seiner selbstbewussteren, statt von seiner ängstlichen Seite.

Für das Tierheim Bonn ist schwer zu sagen, wie sich der Rüde entwickeln wird. Er kann nicht in eine Familie mit Kindern abgegeben werden. Nur erfahrene Hundehalter mit einem ruhigen und strukturierten Haushalt kommen für ihn in Frage.

Kontakt zum Tierheim aufnehmen

Wenn Sie sich ernsthaft für einen der vorgestellten Hunde interessieren, können Sie sich für mehr Informationen an das Tierheim wenden.

Tierheim Bonn
Lambareneweg 2
53119 Bonn

Tel.: 0228 636995
Fax: 0228 9637980
Mail: info@tierheim-bonn.de

Bitte beachten Sie: Die Information über das zu vermittelnde Tier stammt aus dem Tierheim, in dem das Tier untergebracht ist. Ein Herz für Tiere Media überprüft die Richtigkeit der Angaben nicht. Adoptionsanfragen müssen direkt an das genannte Tierheim gestellt werden.
40 Jahre "Ein Herz für Tiere" – Die Jubiläums-Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001.jpg