Ein Herz für Tiere – der Podcast: Was tun, wenn das Tier entläuft?

Es ist die Horrorvorstellung eines jeden Tierbesitzers, der Moment, wenn das eigene Tier wegläuft. Wie sich Halter in dieser Situation richtig verhalten, verrät Sonja Slezacek, Referentin für Pressearbeit bei Tasso.

Aufmacher.jpg
Wenn das eigene Tier entläuft, ist der Schock groß.© stock.adobe.com/fesenko

Wenn das eigene Tier entläuft, ist der Schock erstmal groß. Sei es der Hund beim Spazierengehen oder die Katze, die plötzlich nicht mehr nachhause kommt. Doch wenn Halter die richtigen Vorkehrungen treffen, sind die Chancen einer Rückvermittlung des Tieres groß.

Referentin für Pressearbeit Sonja Slezacek arbeitet für das Haustierregister TASSO, und weiß genau was in diesen Situationen zu tun ist. Sie verrät, welche Vierbeiner am häufigsten entlaufen, wie hoch die Rückvermittlungsquote ist und wie Halter ihr Tier richtig registrieren.

Unsere Interview-Partnerin–Sonja Slezacek

Sonja Slezacek unterstützt seit 2020 Europas größtes kostenloses Haustierregister mit ca. Zehn Millionen registrierten Tieren. Nicht nur bei TASSO, sondern auch privat sind Tiere ein fester Bestandteil in ihrem Leben. Egal ob Hund, Katze, Pferd oder Kleintier – die Liebe zum Tier ist omnipräsent.

 

Inline1.jpg
Sonja Slezacek ist Pressereferentin für TASSO© TASSO e.V.
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT01_001_600pix.jpg