Norfolk Terrier

1932 wurde in England der erste Norfolk-Terrier-Klub gegründet. Erfahren Sie im Steckbrief alles zu Verhalten, Charakter, Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis, Erziehung und Pflege der Hunderasse Norfolk Terrier.

hunderassen.jpg
Norfolk Terrier kommen aus der Grafschaft Norfolk und verdanken dieser auch ihren Namen.© Image courtesy of Vlado at FreeDigitalPhotos.net

Norfolk Terrier

Widerristhöhe:

25 bis 26 cm

Gewicht:

5 bis 7 Kilo

Alter:

14 Jahre

Ursprungsland:

Großbritannien

Fell:

kurz, gerade

früher:

Terrier

 
  • Bewegungsdrang: mittel
  • Erziehungsaufwand: mittel
  • Pflegeaufwand: mittel
  • Zeitaufwand: mittel
  • Klassifikation: FCI Gruppe 3: Terrier. Sektion 2: Niederläufige Terrier

Norfolk Terrier kommen aus der Grafschaft Norfolk und verdanken dieser auch ihren Namen. Dort waren die Hunde schon im 19. Jahrhundert bekannt und als Helfer bei der Fuchsjagd und beim Bekämpfen von Ratten und Mäusen sehr beliebt. Zur weltweiten Popularität verhalf der Rasse ein gewisser Frank Jones, der die Hunde auf den Namen Norfolk Terrier taufte und um 1900 begann, sie gezielt zu züchten und über die Grenzen von Großbritannien hinaus zu verbreiten. 1932 wurde in England der erste Norfolk-Terrier-Klub gegründet.

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Norfolk ist einer der kleinsten Terrier der Welt. Er ist ein kleiner, tiefgestellter und schneidiger Hund, der sehr kompakt und kräftig wirkt. Er hat einen kurzen Rücken und starke Knochen. Das Fell kann weizenfarben, schwarz mit lohfarben oder braun sein. Am häufigsten ist aber die rote Fellfarbe anzutreffen.

Verhalten und Charakter

Der Norfolk Terrier ist für seine Größe ein echter Teufelskerl: mutig und temperamentvoll. Laut Rassestandard hat er eine liebenswürdige Veranlagung, ist furchtlos, aber nicht streitsüchtig, und gegenüber seinen Besitzern sehr aufmerksam. Der quirlige Norfolk wird jede Ihrer Aktivitäten begeistert mitmachen und Ihnen das Gefühl geben, der aufregendste Mensch auf diesem Planeten zu sein.  Aufgrund seines charmanten und unkomplizierten Wesens eignet sich der Norfolk sehr gut als Familienhund.

Beschäftigungs- und Bewegungsbedürfnis

Der Norfolk ist ein lauffreudiger und sportlicher Hund der begeistert mit seinem Besitzer wandern geht und selbst Hundesportarten nicht abgeneigt ist. Auch Buddeln, Klettern, Schmusen und Ballspielen gehören zu den bevorzugten Tätigkeiten des kleinen Terriers. Im Grunde ist es ihm egal, was Sie mit ihm unternehmen. Wichtig sind für ihn die Abwechslung und die Nähe zu seinen Menschen.

Erziehung

Zu den herausragenden Eigenschaften der Rasse zählt ihre Selbständigkeit - und die kann manchmal mit den Vorstellungen der Halter kollidieren. Echte Dominanzprobleme gibt es mit diesen Hunden aber in der Regel nicht. Sie kämpfen nicht mit Aggression, sondern lassen lieber ihren Charme spielen. Hier lauert die größte Falle in der Erziehung des Norfolk: Wer die Klugheit des kleinen Terriers unterschätzt und die "Zügel schleifen lässt", wird von seinem Vierbeiner schnell durchschaut und um den kleinen Finger gewickelt.

Pflege

Das drahtige Haar ist pflegeleicht, ab und zu sollten die toten Haare mit den Fingern herausgezupft werden. Zwei Mal im Jahr sollte man ihn trimmen lassen.

Krankheitsanfälligkeit / Häufige Krankheiten

Vereinzelt kann es zu erblich bedingten Problemen mit den Gelenken kommen, davon sind in erster Linie die Knie betroffen.

Hätten Sie's gewusst

Norfolks und Norwichs (wurden einst als eine einzige Rasse geführt) sind die einzigen Terrier-Rassen, denen die Worte "nicht streitsüchtig" sogar in den Standard geschrieben wurden. Auch gehören sie zu den Terriern, die man im Rudel halten kann, denn sie neigen nicht zur Rauflust.

Lesenswerte Links

Die 100 beliebtesten HunderassenWelche Rasse passt zu mir?Kleine Hunde von A - ZMittelgroße Hunde von A - ZGroße Hunde von A - ZDie Grundkommandos der HundeerziehungGewinnspiele

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu einzelnen Hunderassen sowie Adressen von eingetragenen VDH-Züchtern.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)

Geschäftsstelle

Westfalendamm 174

44141 Dortmund

Deutschland

Tel.: 02 31 56 50 00

Fax: 02 31 59 24 40

E-Mail: info@vdh.de

Internet: www.vdh.de

VDH-MITGLIEDSVEREINE

Klub für Terrier e.V. Geschäftsstelle

Schöne Aussicht 9

65451 Kelsterbach, Deutschland

Tel.: 0 61 07 75 79-0

Fax: 0 61 07 75 79 28

E-Mail: info@kft-online.de

Internet: www.kft-online.de

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT04_01_600pix.jpg