10 Katzennamen, die eine ganz besondere Bedeutung haben

Sie sind auf der Suche nach einem Katzennamen mit tieferer Bedeutung? Dann sind Sie hier genau richtig. Lesen Sie, welchen Ursprung diese teils sehr bekannten Katzennamen wirklich haben.  

Katzennamen_Aufmacher.jpg
Die Namensgebung ist nicht immer einfach. © Stock.adobe.com/Uzhursky

Ein Name für die Katze sollte möglichst kurz und leicht zu rufen sein. Wenn er dazu noch Bezug auf ihr Wesen oder ihr Aussehen nimmt, ist der Name optimal gewählt. Vielleicht finden Sie in diesen teils gängigen, teils kuriosen Katzennamen Ihren Favoriten. Spannend ist bei jedem Namen die Bedeutung, die dahintersteckt. 

Weibliche Katzennamen mit besonderer Bedeutung

1. Muschi

Vor nicht allzu langer Zeit war Muschi noch ein gängiger Katzenname, bei dem niemand erröten musste. Wie kann ein typischer Katzenname gleichzeitig ein vulgärer Ausdruck für das weibliche Geschlechtsorgan sein? Im Englischen („pussy“) und Französischen („la chatte“) steht man übrigens vor dem gleichen Problem.

Sprachforscher gehen davon aus, dass die Wurzel des Wortes schon immer Katze bedeutet hat – und die Bezeichnung des Geschlechtsorgans vom Tiernamen abgeleitet ist.

2. Bastet

Wer seine Katze Bastet tauft, wählt einen alten, hoheitsvollen Namen. In der ägyptischen Mythologie war Bastet die Göttin der Fruchtbarkeit und der Liebe. Sie wurde als sitzende Katze dargestellt. Die Priester der Bastet zogen in ihren Tempelanlagen Katzen auf.

Die Tötung einer Katze außerhalb des Sakralbezirks galt im alten Ägypten als Kapitalverbrechen und wurde mit dem Tod bestraft! Geliebte Katzen wurden aufwändig mumifiziert und in Grabkammern beerdigt.

3. Freyja

Freyja ist ein ausgefallener, aber wohlklingender Name aus der nordischen Mythologie. Der Sage nach wurde der Streitwagen der Göttin Freyja von zwei großen Waldkatzen namens Bygul und Trjegul durch die Wolken gezogen.

Auch auf Bildern ist die Göttin stets mit ihren Katzen abgebildet. Wer also Namen für ein Katzentrio sucht und die nordische Mythologie liebt, wird hier fündig.

4. Luna

Luna landet schon seit Jahren in den Top 10 der beliebtesten Katzennamen. In der römischen Mythologie war Luna die Göttin des Mondes. Ein passender Name für Katzen, die gerne im Mondschein um die Häuser ziehen.

Die Geschwister der Göttin Luna waren Sol („Sonne“) und Aurora („Morgenröte“), ebenfalls zwei wohlklingende Katzennamen. 

5. Colette

Literaturbegeisterte finden in Colette einen schönen, ausgefallenen Katzenname. Dieser geht auf die französische Schriftstellerin Sidonie-Gabrielle Claudine Colette zurück (1873 – 1954). Colette selbst war ein echter Freigeist, setzte sich gerne über die Gepflogenheiten ihrer Zeit hinweg und liebte Katzen.

Diesen setzte sie in ihrem berühmten Roman „Die Katze“ ein Denkmal. Colette war übrigens auch die erste Frau, die in Frankreich ein Staatsbegräbnis erhielt.

Katzennamen_Inline.jpg
Der Katzenname sollte zum Charakter passen. © stock.adobe.com/Evgenia Terekhova

Männliche Katzennamen mit besonderer Bedeutung

1. Yoshi

Yoshi ist der ideale Name für einen lieben, frechen Kater. Der Name kommt aus dem Japanischen und bedeutet „der Glückliche“.

In Japan haben Katzen einen hohen Stellenwert. So eröffnete das erste Katzencafé in Japan, die berühmte Winkekatze, die Glück bringen soll, stammt aus Japan und auch die weltweit beliebte Katzenfigur „Hello Kitty“ stammt aus Japan.

2. Felix

Ein Name, der sich schon seit Jahren in den Top 10 der beliebtesten Katzennamen hält, ist Felix. Der Name stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „der vom Glück begünstigte“. Wer wünscht seiner Katze dies nicht?

Katzenliebhaber, die es doch etwas ausgefallener mögen, können auch auf die italienische Form des Namens „Felice“ (sprich: Felitsche) ausweichen.

3. Findus

Ein typischer Katername ist Findus, benannt nach der Figur eines frechen, sprechenden Katers aus den schwedischen Kinderbüchern „Pettersson und Findus“.

Der Ursprung des Namens ist in der Sprachwissenschaft nicht sicher belegt, jedoch gehen die Wissenschaftler davon aus, dass sich der Name vom schwedischen „fidus“ ableitet, was „der Treue“ bedeutet. Ein passender Name für einen anhänglichen Kater.

4. Oscar

Auch wenn Oscar scheinbar ein unspektakulärer Katzenname sein mag, haben Katzen mit dem Namen Oscar einen echten Glückspilz zum Namensvetter. Der berühmte Kater Oscar war Bordkater des Schlachtschiffs Bismarck im Zweiten Weltkrieg.

Er überlebte ganze drei Schiffsuntergänge, bis er schließlich im unsinkbaren Büro eines Hafenkapitäns sein Zuhause fand. Von den Engländern wurde Kater Oscar „unsinkable Sam“ getauft.

5. Karlo/Carlo

Ein berühmter und berüchtigter Einwohner der Comicstadt Entenhausen ist Kater Karlo. Der Ganove führt einen erbitterten Kampf gegen Micky Mouse.

Carlo ist die italienische Form von Karl und steht laut Sprachwissenschaftlern für die Bezeichnung „Mann“ oder auch „der Freie“. Kater Karlo eignet sich somit wunderbar als Katzenname. 

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT12_001_U1.jpg