Nymphensittiche beschäftigen

Nymphensittiche sind sehr intelligente Tiere, die bei einer artgerechten Haltung entsprechende Beschäftigung brauchen. Hier können einerseits Sie selbst als Spielgefährte einspringen, andererseits benötigen die Vögel auch interessantes Spielzeug. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Nymphensittiche artgerecht beschäftigen.

Nymphensittiche brauchen viel Beschäftigung.
Nymphensittiche brauchen viel Beschäftigung. © Pixaby/Chrisad

Damit Ihren Nymphensittichen auf Dauer nicht langweilig wird, müssen Sie Ihre Vögel beschäftigen und Ihnen Spielmöglichkeiten geben. Das ist für eine artgerechte Haltung unerlässlich. Zunächst ist dafür die Paarhaltung zu empfehlen, denn mit einem Artgenossen spielt es sich natürlich am besten. Für noch mehr Abwechslung sorgt entsprechendes Spielzeug, das in keiner Voliere fehlen sollte.

Beschäftigungsmöglichkeiten für Nymphensittiche

Als Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeit für Nymphensittiche eignen sich die unterschiedlichsten Dinge:

  • Holz- oder Sisalleitern
  • Ringe und breitere Rollen
  • dicke Schnüre oder Taue als Schaukeln
  • Toilettenpapierrollen, Pappkartons und unbedrucktes Papier
  • spezielle Kletterbäume aus dem Fachhandel
Dürfen Ihre Vögel, regelmäßig frei im Zimmer fliegen, so können Sie mit diesen Artikeln auch dort für Spiel und Spaß sorgen.

Spielgeräte für Nymphensittiche selber bauen

Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich Spielgeräte für Nymphensittiche auch leicht selbst herstellen. Verwenden Sie dafür nur unbehandeltes Holz. Am besten geeignet sind ungespritzte Obstbaumzweige aus dem eigenen Garten. Dickere Ästchen werden an den Enden durchbohrt und mit Sisal zu einer Leiter verbunden. Ebenfalls beliebt sind kleine Glöckchen, die bei Berührung klingeln. Positionieren Sie die einzelnen Spielstationen immer so, dass Ihre Nymphensittiche von der einen zur anderen fliegen müssen

Noch interessanter wird es für die Vögel, wenn Sie zwischen das Spielzeug Futter stecken. So ist ein mit Salat, Löwenzahn, Zweigen oder anderen Leckereien gespickter Ziegelstein eine verlockende, aber auch arbeitsintensive Futterbar. Ein mit Gras, Obstbaumblättern, Moos oder Papierschnipseln gefülltes Körbchen, in dem noch eine besondere Leckerei versteckt ist, lädt Ihren neugierigen Flieger zu einer Schatzsuche ein. Obstbaum- oder Haselnusszweige, die in einem gegen Umfallen gesicherten Blumentopf oder einer stabilen Bodenvase stecken, sind tolle Landeplätze während des Freifluges.

Nymphensittiche beschäftigen: Abwechslung bei Spielgeräten

Viele Nymphensittiche lieben es, Dinge zu schieben und Lärm damit zu machen. Legen Sie stabile Plastiklöffel oder Ähnliches bereit, mit denen Ihre Sittiche spielen und Lärm machen können. Verändern Sie ab und zu die Anordnung der Spielgeräte, dies schafft zusätzliche Abwechslung. Allerdings sollten Sie das nicht zu oft tun, denn sonst werden die Nymphensittiche durch die ständigen Neuerungen gestresst.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung