Fell Pony

Hier erfahren Sie alles über Herkunft, Charakter und Eignung der Pferderasse Fell Pony.

Fellpony_Fotolia_308507_XS.jpg
Es ist ein ausdauerndes und angenehmes Reit- und Fahrpony.© Anita Zander / Fotolia

Steckbrief

  • Größe: bis 142 cm
  • Herkunft: Großbritannien
  • Farbe: Schwarz, schwarz-braun, braun oder Schimmel
  • Charakteristik: Kleinpferd
  • Eignung: Freizeit- und Kutschpferd
  • Verwendung: Freizeit, Sport, Therapiepony

Aussehen

Starker Rücken mit muskulöser Lendenpartie; gute, schräg gelagerte Schulter; abgerundete Kruppe; gut proportionierter, mittellanger Hals; besonders kurze Röhren; hübscher, gerader Kopf; breite Stirn.

Charakter

Leistungsbereit und gutmütig, aber durchaus mit Temperament.

Bewegung

Schwungvoll und federnd.

Herkunft

Wie sein Verwandter, das Dales Pony, wurde das seit über 200 Jahren in der Gegend von Cumberland, Westmoreland und North Lancashire beheimatete Pferd in der Landwirtschaft und zum Bleitransport von den Bergen zur Küste eingesetzt. Sein Ursprung soll aber bereits beim Keltischen Pony liegen. Seit 1898 das Stutbuch aufgelegt wurde und im Jahre 1900 die "Fell Pony Society" gegründet wurde, ist kein Fremdblut mehr zugeführt worden. Das kräftige und drahtige Kleinpferd ist ziemlich temperamentvoll und zeigt energische, federnde Bewegungen. Es ist ein ausdauerndes und angenehmes Reit- und Fahrpony und wird auch sehr gerne in der Therapie eingesetzt. 

Eignung

Vielseitiges Kleinpferd für (fast) alles, durch sein duldsames, aber selbstbewusstes Wesen auch gut als Therapiepferd geeignet.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT02_001_U1.jpg