Angus Rind

Aberdeen Angus Rinder sind eine kräftige Rinderrasse, die heute sehr weit verbreitet ist. Erfahren Sie hier alles über Herkunft, Aussehen und Nutzung vom Angus Rind.

Angus_Aufmacher.jpg
Angus Rinder sind hornlos.© stock.adobe.com/ellenamani

Angus Rinder gelten als besonders gutmütig und wenig aggressiv. Außerdem tragen sie niemals Hörner. Aber nicht nur wegen dieser Eigenschaften gehört das Angus Rind zu den Rinderrassen, die weltweit gezüchtet werden.

Steckbrief Angus Rind

Herkunft: Nordosten Schottlands (Grafschaften Aberdeen und Angus)
Größe: Bulle 145 cm, Kuh 136 cm
Gewicht: Bulle 1100 kg, Kuh 700 kg
Farbe: einfarbig rot oder schwarz
Nutzung: Fleisch

Herkunft des Angus Rinds

Die Rinderrasse Aberdeen Angus entstand gegen Ende des 18. Jahrhunderts in Schottland, wie Ausgrabungsfunde belegen. Sie wird seit über 200 Jahren intensiv gezüchtet und ist inzwischen eine der bedeutendsten Fleischrinderrassen weltweit.

Bereits 1876 wurden Angus Rinder nach Deutschland exportiert – im größeren Maße seit 1955. Die schottischen Aberdeen Angus wurden mit einheimischen Rinderrassen verpaart. Mit den Nachkommen dieser Kreuzung entstand vor etwa 60 Jahren das sogenannte Deutsche Angus Rind als erste deutsche Fleischrinderrasse.

In den letzten 30 Jahren wurde die Zucht dieser Rasse auf das international übliche Aberdeen-Angus-Zuchtziel ausgerichtet. So wird die Rasse einheitlich als Rasse „Angus“ weitergezüchtet.

Angus_Inline1.jpg
Das Angus Rind stammt aus Schottland.© stock.adobe.com/Dmitry Naumov

Aussehen der Angus Rinder

Angus Rinder sind immer hornlos. Charakteristisch ist für sie der leichte, kurze Kopf. Ihr Fell ist einfarbig und schwarz oder rot. Angus gehören zu den mittelrahmigen, mittelintensiven Fleischrindrassen. Sie haben einen langgestreckten Körperbau mit tiefer Rippe.

Die Schultern und der Rücken der Angus Rinder sind breit angelegt und gut bemuskelt. Das Becken ist lang, breit und leicht geneigt. Das sind gute Voraussetzungen für eine möglichst problemlose Geburt. Ihre Beinmuskulatur ist tief und breit. Angus Rinder haben zudem kurze feste Klauen.

Angus_Inline2.jpg
Angus Rinder sind kräftig.© stock.adobe.com/spritnyuk

Charakter der Angus Rinder

Angus Rinder sind sehr robust, anpassungsfähig und genügsam. Sie gelten als ausgesprochen gutmütig und friedfertig. Auch ausgewachsene Angus Bullen sollen sich kaum aggressiv verhalten.  

Nutzung von Angus Rinder

Die Kühe sind frühreif und leichtkalbig. Sie sollen gute Muttereigenschaften haben, weshalb sie gerne in Mutterkuh- bzw. Ammenhaltung gehalten werden. Auch in der Landschaftspflege finden Angus Rinder Verwendung.

Das Fleisch der Angus Rinder gilt als besonders hochwertig, da es sehr feinfaserig ist. Sie werden weltweit bei der Erzeugung von hochwertigem Rindfleisch, sowohl als Reinzucht oder als Kreuzung, eingesetzt.

Angus_Inline3.jpg
Angus Rinder eignen sich für eine Mutterkuhhaltung.© adobe.stock.com/ledina10

Zuchtverein von Angus Rinder

Der Bundesverband Deutscher Angushalter e.V. vertritt die Interessen der deutschen Angushalter. Außerdem liefern Sie wichtige Informationen über diese Rinderrasse an Halter und Verbraucher.

Hätten Sie´s gewusst?

Das Aberdeen Angus hat eine große weltweite Verbreitung und kommt unter anderem in Nord- und Südamerika, Neuseeland und Australien vor.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT11_001_U1.jpg