So bringen Sie dem Hund Tricks bei

Viel Spaß ist angesagt, wenn Sie Ihrem Hund einige lustige Tricks beibringen und ihn so zu einer echten Attraktion für Ihre Besucher machen. Alle Tricks lassen sich auch Indoor wunderbar einüben. 

Tricks_Hund_Aufmacher.jpg
Hunde lernen gerne etwas Neues dazu. © Stock.adobe.com/manushot

Spannende Aktivitäten und Aufgaben für den Hund müssen nicht immer im Freien stattfinden. Auch im Haus können Sie Ihrem Hund vieles beibringen. Hier finden Sie drei Anregungen für lustige Tricks, die Sie Ihrem Hund ganz leicht beibringen können. 

Zirkusreife Heimvorstellung: Das Würfeln

Lernen Sie Ihrem Hund mit einem Würfel umzugehen. So kann er zukünftig bei einem Spielenachmittag den Part des Würflers übernehmen. Dies sorgt für lustige Abwechslung. Zum Üben brauchen Sie nur einen Schaumgummi- oder Stoffwürfel für Kleinkinder. Achten Sie darauf, dass der Würfel auf jeden Fall so groß ist, dass ihn der Hund nicht verschlucken kann.

Von Ihren Befehlen "Bring" und "Aus" geleitet, wird Ihr Hund nun für Sie würfeln. Vergessen Sie das anschließende ausgiebige Loben nicht. Wenn Sie Ihrem Hund den Würfel immer nur zu diesem Zweck geben, hat Ihr vierbeiniger Assistent bald verstanden, was seine Aufgabe ist. Nach und nach können Sie dann die Befehle "Bring" und "Aus" durch ein einfaches "Würfeln" ersetzen.

Tricks_Hund_Inline1.jpg
Mit einem Kinder-Spielwürfel können auch Hunde würfeln. © Stock.adobe.com/Patrick Daxenbickler

Boden-Rolle leicht erlernt

Lustig für Hund und Halter ist auch die Rolle auf dem Boden. Grundvoraussetzungen sind hierbei das Beherrschen von "Platz" und "Bleib". Der Hund geht zunächst "Platz", dann legen Sie ihn vorsichtig auf die Seite und fixieren diese Stellung mit einem "Bleib".

Klappt das, umfassen sie die Hundepfoten und drehen Sie Ihren Hund behutsam über den Rücken auf die andere Seite. Verwenden Sie dabei von Anfang an das Kommando "Rolle" oder "Dreh dich". Ein ruhiger Trainer und viel Lob sind bei dieser Übung bereits die halbe Miete. Hat Ihr Hund begriffen, worum es geht, werden nach und nach die Hilfen abgebaut. Am Schluss genügt das Kommando "Rolle", um den Hund zur Vorführung zu animieren. 

Tricks_Hund_Inline2.jpg
Die Rolle kann man auch Indoor üben. © Stock.adobe.com/Osterland

Hund bringt Taschentuch

Um Ihrem Hunde beizubringen, Ihnen ein Taschentuch zu bringen, sollten Sie folgendermaßen vorgehen: Wickeln Sie dafür in ein Stofftaschentuch ein Leckerli und lassen ihn daran schnuppern. Stecken Sie es vor den Augen des Hundes locker in die Hosentasche; ein Zipfel sollte dabei heraushängen.

Animieren Sie den Hund, an das Leckerli zu kommen, und bestärken Sie ihn mit viel Lob, sobald er an dem Taschentuch zieht. Hat er es schließlich aus der Tasche geholt, fällt das Leckerli als Belohnung heraus. Unterstützen Sie diesen Vorgang immer wieder mit dem Befehl "Hatschi".

Sobald Ihr Hund das Kommando korrekt verbindet, reduzieren Sie die eingepackten Leckerligaben, bis sie schließlich ganz entfallen. Das Lob bleibt natürlich! Zu einer wahren Attraktion wird Ihr Hund, wenn er Ihnen bei einem vorgetäuschten "Hatschi" ein Taschentuch reicht.

Tricks_Hund_Inline3.jpg
Praktisch: Sie niesen und Ihr Hund bringt das Taschentuch. © Stock.adobe.com/motortion

Weitere Ideen und Spiele zur Beschäftigung:

 

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT12_001_U1.jpg