Finnischer Lapphund

Der sanftmütige Finnische Lapphund stammt aus dem Norden und ist ein aufgeweckter, verlässlicher und unkomplizierter Begleiter für Mensch und Familie. Hier erfahren Sie alles über Herkunft, Charakter und Aussehen des Finnischen Lapphundes.

FinnischerLapphund-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief
Der Finnische Lapphund im Rasseprofil.© Stock.Adobe.com/cynoclub
Typische Merkmale

Größe: etwa 49 cm bei Rüden; etwa 44 cm bei Hündinnen
Gewicht: 15-25 Kilo
Felllänge: lang
Fellfarbe: weiß, schwarz, braun, (wolf-)sable, rot
Herkunftsland: Finnland
Lebenserwartung: 12-14 Jahre

Eigenschaften
Familientauglichkeit
Aktivitätslevel
Erziehbarkeit
Pflegeaufwand
Arbeitsbedürfnis
Menschenbezogenheit

 

Der Finnische Lapphund ist ein klassischer nordischer Hund, der früher in Finnland als Arbeitshund eingesetzt wurde. Er schafft es seine urwüchsige Art mit einer Vertrautheit zu seinen Menschen zu verbinden, die ihn zu einem ganz besonderen Begleiter machen.

Hier erfahren Sie, ob ein Finnischer Lapphund zu Ihnen passt und finden alles zu Charakter, Pflege und Erziehung der Rasse.

Das könnte Sie auch interessieren
Welcher Hund passt zu mir
Jetzt testen: Welcher Hund passt zu mir?
Wer sich einen Hund anschaffen möchte, sollte sich vorher gut über verschiedene Rassen informieren. Wir stellen Ihnen einige Hunderassen vor, die sich für Anfänger, Familien, Sportbegeisterte oder Stadtmenschen eignen.

Finnischer Lapphund: Größe und Aussehen

Der Finnische Lapphund ist ein etwas kleiner als mittelgroßer Hund, dessen kräftiger Körperbau noch seine frühere Aufgabenstellung als Hüte- und Jagdhund erahnen lässt.

Finnische Lapphunde zählen zu den Langhaar-Hunderassen und haben robustes, wetterunempfindliches Fell mit rauem Deckhaar. Das Fell muss glatt sein, dafür sind aber alle Fellfarben erlaubt, solange eine Grundfarbe klar erkennbar ist. Rüden tragen eine richtige Fellmähne.

FinnischerLapphund-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-familienhund
Der Finnische Lapphund ist ein aufgeweckter, gutmütiger Hund, der ein ausgezeichneter Familienhund sein kann.© Stock.Adobe.com/ekim
Das könnte Sie auch interessieren
Familienhund
Familienhunde: Diese Hunderassen sind für Familien geeignet
Nicht jede Hunderasse ist für das Leben in einer Familie mit Kindern geeignet. Welche Hunde sich meist gut als Familienhunde eignen, lesen Sie hier.

Finnischer Lapphund: Charakter

Der Charakter des Finnischen Lapphunds ähnelt noch dem des typischen Hund des Nordens und zeichnet sich durch ein uriges, souveränes und vertrauenswürdiges Wesen aus. Er ist aufgeweckt und mutig, aber gleichzeitig auch ruhig und friedfertig.

Man merkt dem Finnischen Lapphund auch noch den vielseitigen Helfer an, der er früher als Arbeitshund war, weshalb er auch heute noch als Assistenz- und Therapiehund eingesetzt wird.

Außerdem sind Hunde dieser Rasse aufgrund ihrer Neugier und Sportlichkeit perfekte Begleiter für aktive Menschen, die sich gerne an der frischen Luft bewegen. Mit dem Finnische Lapphund können Sie viel gemeinsam unternehmen und er eignet sich auch für Hundesport wie Agility oder Obedience.

Fremden gegenüber ist er aber zunächst zurückhaltend. Meist kündigt er diese mit lautem Bellen an und eignet sich deshalb auch als Wachhund.

Dennoch ist der Finnische Lapphund sehr sanftmütig, geht behutsam mit Kindern und auch Senioren um und eignet sich als unkomplizierter Begleiter für Familien. Wenn er frühzeitig mit ihnen sozialisiert wird, kann er auch mit anderen Haustieren auskommen.

FinnischerLapphund-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-aktivität-bewegung
Finnische Lapphunde brauchen viel Bewegung, weshalb sie auch ein Zuhause mit Garten vorziehen.© Stock.Adobe.com/Mikkel Bigandt

Ist der finnische Lapphund für Anfänger geeignet?

Wenn man sich einen Finnischen Lapphund anschaffen will, wäre es optimal, wenn man bereits etwas Hundeerfahrung mitbringt.

Wenn Sie aber ambitioniert genug sind, sich im Vorhinein ausreichend Gedanken gemacht haben und sich von einem huneerfahrenen Umfeld oder einem Hundetrainer beraten lassen, können Sie sich aber auch als Anfänger einen Finnischen Lapphund anschaffen.

Wenn Sie sich als Hundeanfänger einen Finnischen Lapphund anschaffen, sollten Sie sich aber gerade bei der Erziehung professionelle Hilfe holen. Beispielsweise in Form einer Hundeschule oder Welpenspielstunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Hunde
Hunderassen für Anfänger
Nicht alle Hunderassen sind für Menschen ohne Hundeerfahrung geeignet. Wir stellen Ihnen sieben Hunderassen vor, die auch für Anfänger gut geeignet sind.

Was ist bei der Erziehung des Finnischen Lapphundes zu beachten?

Finnische Lapphunde sind lernbegierige Tiere, die gerne und schnell lernen. Als Halter muss man bei der Erziehung aber konsequent bleiben, weil der Finnische Lapphund jegliche Schwachstellen in der Erziehung wahrnimmt und diese gerne auch ausnutzt.

Eine konsequente und liebevolle Erziehung ist also essenziell für ein harmonisches Zusammenleben mit einem Finnischen Lapphund. Härte ist bei diesem sanftmütigen Hund fehl am Platz.

Man muss mit dem Jagdtrieb des ehemaligen Arbeitshundes umgehen können, der bei jedem Hund individuell noch unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Außerdem sollte man bereits im Welpenalter des Hundes versuchen, das Bellen des Finnischen Lapphundes unter Kontrolle zu bringen.

FinnischerLapphund-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-Erziehung
Der Finnische Lapphund lässt sich gut erziehen und führen, benötigt dafür aber einen konsequenten Halter.© Stock.Adobe.com/Linda

Wie viel Pflege benötigt der Finnische Lapphund?

Das üppige Haarkleid des Finnischen Lapphundes bedarf viel Pflege und bereitet besonders zum Fellwechsel im Frühjahr und Sommer etwas mehr Arbeit. Dabei kann es auch vorkommen, dass er viel haart, auch wenn man den Hund regelmäßig bürstet.

Bei sportlichen Aktivitäten sollte man außerdem bedenken, dass er wegen seiner Herkunft aus dem Norden etwas wärmeempfindlich ist. Legen Sie diese in heißen Sommern also lieber auf kühlere Morgen- oder Abendstunden.

Finnische Lapphunde haben eine robuste Gesundheit und sind von wenigen Erbkrankheiten betroffen. Es besteht eine Disposition für die Augenkrankheit Progressive Retina Atrophie (PRA) und dem Grauen Star. Bei einem professionellen Züchter wird das Risiko aber verringert, weil PRA sich vor einer Züchtung mit einem Gentest ausschließen lässt.

Das könnte Sie auch interessieren
buersten_kaemmen_hund.jpg
Hund bürsten: Tipps für die richtige Fellpflege
Die übliche Fellpflege wie Bürsten und Kämmen ist das ganze Jahr über angesagt. Erfahren Sie hier, wie häufig Sie Ihren Hund bürsten sollten und welche Bürste, bzw. welcher Kamm dafür geeignet ist.
FinnischerLapphund-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-Herkunft-Arbeitshund
Der Finnische Lapphund ist ursprünglich ein robuster Arbeitshund aus Finnland, weshalb er auch heute noch einen Jagd- und Beschützerinstinkt aufweisen kann.© Stock.Adobe.com/ekim

Wo kommt der Finnische Lapphund ursprünglich her?

Der Finnische Lapphund kommt (wie sein Name schon sagt) aus Finnland, wo er auch Suomenlapinkoira genannt wird. In Deutschland wird er von Hundefreunden kurz Lappi genannt.

In Lappland, welches sich über weite Teile des skandinavischen Nordens erstreckt, wurde er von den Samen als Wachhund von Rentierherden eingesetzt und mit auf die Jagd genommen. Durch die rauen Landschaften und Temperaturen ist er ein robuster Arbeitshund geworden.

Der Finnische Lapphund ist bei uns noch nicht lange bekannt, dabei gehören die Hunde zu den ältesten in der Literatur beschriebenen Hunderassen. In 1945 kam es zu ersten Standards, wobei die Rasse damals noch Lappischer Schäferhund hieß. Erst 1993 erhielt die Rasse ihren heutigen Namen als Finnischer Lapphund. In Deutschland wird die Rasse vom Deutschen Club für Nordische Hunde im VDH züchterisch betreut.

Seine Aufgabe als Rentierhüter hat er nach und nach verloren, ist allerdings auch in seiner Heimat nach wie vor beliebt und gewinnt auch im Rest der Welt an Beliebtheit.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt bestellen
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT01_150_dpi.jpg