Irischer Wolfshund

Irische Wolfshunde sind bewegungsfreudige und gutmütige Hunde. Wer ihren Bedürfnissen gerecht wird, erhält im Gegenzug einen treuen und verschmusten Gefährten auf Lebenszeit. Erfahren Sie hier alles über die Hunderasse Irischer Wolfshund.

Irish Wolfhound
Die Irischen Wolfshunde im Rasseportrait.© Nadine Haase – stock.adobe.com

Irische Wolfshunde zählen unter Hundeliebhabern zu äußerst beliebten Rassehunden. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen rund um Irische Wolfshunde.

Typische Merkmale

Größe: mindestens 71 cm Widerristhöhe
Gewicht: Hund 55 kg, Hündin 40 kg
Felllänge: kurz bis mittellang
Fellfarben: grau, schwarz, braun
Ursprungsland: Irland

Eigenschaften
Familientauglichkeit
Aktivitätslevel
Erziehbarkeit
Pflegeaufwand
Arbeitsbedürfnis
Menschenbezogenheit

Herkunft des Irischen Wolfshunds

Die Irischen Wolfshunde waren ursprünglich die Hunde der Kelten, die zur Jagd auf Wildschweine, Hirsche und den mittlerweile längst ausgestorbenen irischen Elch sowie zum Kampf gehalten wurden. Später war ihre Hauptaufgabe die Jagd auf den Wolf. Ab dem 15. Jahrhundert war jede irische Grafschaft verpflichtet, mindestens zwei Dutzend Wolfshunde zu halten, um die Herden der Bauern zu schützen.  Mit der Einführung der Schusswaffen und der damit einhergehenden Ausrottung der Wölfe wurden die Hunde arbeitslos und waren im 19. Jahrhundert fast ausgestorben.

Ab dem Jahre 1860 bemühte sich Captain G. A. Graham, die letzten verbliebenen Exemplare auf der irischen Insel zu lokalisieren und unter Zuhilfenahme  von Deerhound, Deutscher Dogge, Barsoi, sowie einigen anderen großen Rassen wieder eine stabile Zuchtbasis des großen Iren zu schaffen.

Aussehen des Irischen Wolfshunds

Der Irische Wolfshund gehört zu den größten Hunderassen der Welt. Die Vertreter dieser Rasse haben lange Beine und einen breiten, kräftigen Körper mit einem kleinen Kopf. Die kleinen Ohren hängen leicht nach unten und werden als Rosenohren bezeichnet. Männliche Hunde erreichen eine Körpergröße von 79 cm mit einem Gewicht von ca. 55 kg, Hündinnen bringen mit 71 cm Widerristhöhe etwa 40 kg auf die Waage.

Größenvergleich
Ein Größenvergleich.© Sabine – stock.adobe.com

Fell und Farben des Irischen Wolfshunds

Irische Wolfshunde haben raue, harte Haare. Sie wirken leicht zottelig und verknoten schnell. Diese Hunde haben ein ausgeprägtes Unterfell, da sie ursprünglich aus kalten Regionen kommen und sich so im Winter wärmen konnten. Die Standardfarben sind grau, gestromt, rot, schwarz, reinweiß oder rehbraun.

Charakter und Erziehung des Irischen Wolfshunds

Irische Wolfshunde sind im Haus in der Regel ruhig und unauffällig und brauchen einen engen Familienanschluss. Mit Kindern sind die großen Wolfshunde in der Regel ausgesprochen geduldig und gehen sehr vorsichtig mit ihnen um. Bei ungestümen Junghunden sollten sich auch Erwachsene vorsehen, denn sie können einfach im wahrsten Sinne des Wortes „umwerfend“ sein.  Ein Wolfshund dieser Größe kann natürlich versehentlich ein Kleinkind einfach mit dem Schwanz „umwedeln“.

Zudem eignen sich Irische Wolfshunde nicht als Wach- oder Schutzhunde. Die Größe schreckt zwar oft Eindringline ab, allerdings sind die Hunde oft zu sanftmütig und sensibel, um Haus und Hof zu verteidigen.

Bei der Erziehung dürfen Sie nicht vergessen, dass Irische Wolfshunde zu den Sichtjägern gehören. Sie sind sehr lauf- und bewegungsfreudig. Einem flüchtenden Reh oder Hasen, einem auffliegenden Fasan oder einem Krähenschwarm kann kaum ein Irischer Wolfshund widerstehen und würde versuchen, nach den fliehenden Tieren zu hetzen, wenn man dies nicht konsequent von Anfang an unterbindet.  Insgesamt sind die Hunde dieser Rasse jedoch pflegeleicht und lassen sich relativ einfach erziehen.

Haltung und Pflege des Irischen Wolfshunds

Dadurch, dass Irische Wolfshunde sehr groß sind, brauchen sie einen ausreichend großen Lebensraum. Ein ebenerdiges Zuhause mit direktem Zugang zu einem Garten ist wünschenswert, ständiges Treppensteigen ist für den heranwachsenden Hund Gift.

Junge Irische Wolfshunde wachsen sehr schnell. Eine Gewichtszunahme von rund 9 Kilogramm und ein Wachstum bis zu 10 Zentimetern im Monat können vorkommen, selbst wenn man durch sorgfältig angepasste Fütterung versucht, ein zu schnelles Wachstum zu verhindern. Das kann zu diversen Problemen mit dem Skelett führen. Vor allem bei Jungtieren kommt es beim plötzlichen, ungeschickten Hinlegen auf hartem Untergrund zu Traumata am Ellenbogen, seltener auch am Sprunggelenk oder der Hüfte, wodurch sich eine Schleimbeutelentzündung (Bursa) bilden kann. Achten Sie daher auf gepolsterte Liegestätten für den Irischen Wolfshund.

Die Aufzucht von Irischen Wolfshunden erfordert ein richtiges Maß an Bewegung und eine kontrollierte Ernährung und ist teuer und aufwändig. Halten Sie sich an das, was der Züchter oder der auf Ernährung spezialisierte Tierarzt sagt. Nur dann ist ein schonender Muskelaufbau möglich.

viel Bewegung
Viel Bewegung macht die Wolfshunde glücklich!© Nadine Haase – stock.adobe.com
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT12_001_U1.jpg