Haltung

Zu viel Stress macht Katze unsauber

Was tun, wenn die Katze unsauber ist und in die Wohnung macht? Statt ihr Katzenklo zu benutzen, sucht sie sich lieber eine andere Ecke. Das was man sieht, ist aber nicht das eigentliche Problem, denn die Ursachen liegen meist viel tiefer. Lesen Sie hier, welche Ursachen Unsauberkeit bei Katzen haben kann.

Die Katze ist unsauber
Eine Katze hat IMMER einen Grund, wenn sie unsauber wird.© Francis Bosse / iStockphoto

Die Regel ist ebenso einfach wie absolut gültig: Eine Katze hat immer einen Grund, wenn sie unsauber wird. Das Problem für den Besitzer ist es dann, den Grund zu finden. Dabei ist neben Katzen-Verständnis meist Detektivarbeit gefragt, denn die Ursachen für Unsauberkeit bei Katzen sind nicht immer einfach zu finden.

Stress als Auslöser von Unsauberkeit bei Katzen

Ein häufiger Grund für Unsauberkeit bei Katzen ist Stress. Katzen ertragen in der Regel viel Stress. Wird es aber zu viel oder es kommt ein weiterer Stressfaktor hinzu, kann das der Auslöser von Unsauberkeit sein. Das kann sogar Jahre später passieren.

Zoologin und Ethologin Rosemarie Schär berichtet aus ihrer tierpsychologischen Praxis von einer Katze, die unsauber wurde, als sie eine neue Urlaubsbetreuerin bekam. Die wirkliche Ursache aber war eine viel zu kleine Toilettenschale, mit der sich das Tier zehn Jahre lang begnügen musste. Als ihre Lebensbedingungen entscheidend verbessert wurden, verschwand die Unsauberkeit.

Katzentoilette als Ursache für Unsauberkeit

Die falsche Katzentoilette ist ein häufiger Stressauslöser von Katzen und somit auch oft der Grund für Unsauberkeit. Denn mit dem, was im Zoohandel an Katzentoiletten und Zubehör angeboten wird, wird oft nur der Mensch glücklich, während die Katze davon gestresst ist. Folgende Aspekte können Katzen an ihren Toiletten stören und stressen:

  • zu kleine Katzentoilette
  • Katzentoilette mit Dach und Tür
  • Auch Katzenhaustoiletten mit offenem Einstieg benutzen viele Katzen nur unter Zwang. Wenn eine Katze nur mit dem Hintern unterm Klodach sitzt, Kopf und Vorderpfoten aber draußen bleiben, ist das ein deutliches Zeichen, dass die Katze sich nicht wohlfühlt.
  • "Geruchsverbesserer" im Katzenklo, zum Beispiel parfümierte Einstreus, Deosprays oder Reinigungsmittel, sind unangenehm für Katzen
  • Plastikeinlagen in der Katzentoilette verhindern das Scharren in der Streu
Diese Fehler bei der Auswahl der Katzentoilette und ihrem Zubehör können bei Katzen großen Stress verursachen und dazu führen, dass sie unsauber werden.

Größe, Aussehen, Standort: Die geeignete Katzentoilette

Um Unsauberkeit durch stressverursachende, nicht artgerechte Katzentoiletten zu vermeiden, sollte eine Katzentoilette folgende Kriterien erfüllen:

  • nicht zu kleine, offene Toilette aus Kunststoff
  • Bodenfläche mindestens 30 x 40 cm
  • Katze muss sich darin bequem hinhocken und ein wenig umhergehen können
Teilweise noch besser geeignet sind geräumigere kleine Plastikwannen aus der Hauswarenabteilung eines Kaufhauses oder Euro-Stapelkisten aus dem Baumarkt, denn es entspricht auch Katzenart, in der Hocke "anzufangen" und dann langsam mit dem Hinterteil in die Höhe zu gehen. Bei einem hohen Rand bleibt draußen alles sauber.

Außerdem ist auch Standort der Toilette wichtig für die Zufriedenheit der Katze:

  • Katzentoilette muss gut zugänglich sein.
  • Wer mehrere Katzen hat, braucht pro Tier eine Toilette. Diese sollten jedoch nicht alle nebeneinander aufgestellt werden, sondern über die Wohnung verteilt.
  • Auch Freilaufkatzen brauchen im Haus eine Toilette, damit sie nicht gezwungen sind, bei jedem Wetter und jeder Stimmung erst vor die Tür zu gehen.
Außerdem empfiehlt es sich, für Wohnungskatzen mindestens zwei Katzentoiletten aufzustellen, selbst für eine Einzelkatze. Denn Freilaufkatzen setzen Kot und Harn eigentlich an zwei verschiedenen Stellen ab.

Weitere Ursachen für Unsauberkeit bei Katzen

Neben einer ungeeigneten Katzentoilette gibt es noch weitere Ursachen, die Stress bei Katzen auslösen und zu Unsauberkeit führen können. Diese können sein:

  • Die Katze hat sich auf der Toilette stark erschrocken und meidet sie deshalb.
  • Eine neue Katze kommt ins Haus.
  • Die Katze hat ihren besten Freund verloren.
  • Die Katze ist mit einer Futterumstellung nicht einverstanden.
Auch Medikamente können ein Grund dafür sein, dass Katzen unsauber werden. Biologe Dr. Dennis Turner erwähnt in einem seiner Bücher, dass Medikamente für ältere Katzen relativ oft das Hormon Androgen enthalten, was bei kastrierten Tieren Markierverhalten auslösen kann. Trotzdem trifft in vielen Fällen von Unsauberkeit wohl das zu, was er als "menschliches Versagen" bezeichnet, weil zu wenig Rücksicht darauf genommen wird, was eine Katze ist und was sie braucht, um ihre Bedürfnisse auszuleben und sich wohlzufühlen.

Broschüre zur Unsauberkeit von Katzen herunterladen

Für weitere Informationen können Sie sich unsere Broschüre "Plötzlich unsauber" herunterladen: Broschüre jetzt herunterladen

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT12_001_U1.jpg