Frettchen

Alle News und Infos rund um die Haltung von Frettchen.

Frettchen
© jurra8 - stock.adobe.com

Unser Ratgeber versorgt Sie mit den wichtigsten Informationen: von der Pflege über Gesundheit und Ernährung, bis hin zu Vergesellschaftung und Beschäftigungsmöglichkeiten Ihrer Frettchen.

Frettchenarten von A bis Z
Erfahren Sie mehr über das Frettchen
Frettchen
Im Gegensatz zu ihren wilden Verwandten, den Iltissen, sind Frettchen keineswegs Einzelgänger. Sie sind sehr gesellig und leben am liebsten in einer Gruppe. Alles zu Lebenserwartung, Fortpflanzung und Kommunikation erfahren Sie hier.
Vorsicht, giftig für Frettchen
Auch wenn Frettchen ihren wilden Vorfahren noch in Vielem ähnlich sind, so fehlen ihnen doch viele der ursprünglichen Instinkte. Sie haben beispielsweise verlernt, giftige Pflanzen von sich aus zu meiden.
Kastration von Fähen
Wer mit seinem weiblichen Frettchen nicht züchten will, muss es kastrieren lassen. Denn die Fähe, wie man das weibliche Frettchen auch nennt, kommt sonst in eine lebensgefährliche Dauerbrunst.
Das alte Frettchen
Frettchen haben eine Lebenserwartung von fünf bis acht Jahren. Ab dem vierten Lebensjahr werden die quirligen Strolche ruhiger und gewöhnen sich einige Altersmacken an. Jetzt ist es wichtig, dass Sie Ihrem grantigen Freund besonders pflegen.
Verhalten & Beschäftigung für Frettchen
Für ein harmonisches Miteinander von Frettchen und Mensch ist es wichtig, dass Sie die Sprache der Tiere kennenlernen und ihr Verhalten verstehen. Dann können Sie die Racker bei Bedarf auch etwas erziehen.
Auslauf & Abwechslung für Frettchen
Drei Dinge braucht das Frettchen: Auslauf, Abwechslung und Aufmerksamkeit – kombiniert mit gesunder Ernährung. Dann bleibt der temperamentvolle Hausgenosse immer fit und fröhlich.
Spiel-und Wohlfühltipps für Frettchen
Frettchen schlafen gerne und viel. Wenn sie jedoch wach sind, dann sind sie nicht mehr zu bremsen. Jetzt wollen sie spielen, toben und herumtollen. Es gibt jedem Menge Möglichkeiten, die kleinen Racker zu beschäftigen.
Paste zum Putzerfolg
Pflegeanleitungen in Frettchen-Büchern gehen in der Regel davon aus, dass zwei Personen dabei zusammenarbeiten. Yvonne Herold fand mit ihren Tieren nach und nach Kniffe, wie es auch gut alleine geht – und auch für andere Alltagsprobleme.
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung