Sprachbegabung von Vögeln

Manche Vögel sind wahre Meister darin, unsere menschliche Sprache nachzuahmen. Welche Vogelarten sprechen lernen können und wie Sie es den Tieren beibringen, lesen Sie hier.

Sprachbegabung_Vögel_Aufmacher.jpg
Einige Vogelarten können lernen zu sprechen.© stock.adobe.com/irishasel

Manche Vögel können tatsächlich lernen zu sprechen. Dabei sind manche von ihnen außergewöhnlich sprachbegabt, während andere nur einen kleinen Wortschatz lernen können. Welche Vogelarten sich leichttun, die menschliche Sprache zu imitieren und wie Sie ihnen das Sprechen beibringen, lesen Sie hier.

Papageien sind begabte Sprecher

Papageien zählen zu den begabtesten Sprechern der Vogelwelt. Als der Talentierteste von ihnen gilt der Graupapagei: Er kann nicht nur eine große Anzahl an einzelnen Wörtern oder ganzen Sätzen lernen, sondern auch die menschliche Stimme in Tonfall und Ausdruck täuschend ähnlich imitieren.

Zu den begabten Sprechern gehören auch der Molukkenkakadu und der Weißhaubenkakadu – sie haben oft eine sehr gute Aussprache. Einige Amazonenpapageien können ebenfalls einzelne Wörter und ganze Sätze lernen.

Auch die beliebten Nymphensittiche und Wellensittiche können Sprache imitieren. Sie sind in der Lage, Wörter oder auch vollständige Sätze zu lernen. Eine bessere Aussprache als sie haben für gewöhnlich Mohrenkopf- und Rotsteißpapageien, allerdings ist ihr Wortschatz wesentlich geringer als der der Graupapageien.

Sprachbegabung_Vögel_Inline1.jpg
Graupapageien sind besonders sprachbegabt.© stock.adobe.com/Nicky Rhodes

Andere Vögel mit Sprachbegabung

Auch einige Stare können das Sprechen lernen, wenn Sie von Menschen großgezogen werden. Vor allem Beos können die menschliche Stimme meist deutlich und im richtigen Tonfall nachsprechen.

Sogar manche Rabenvögel können lernen zu sprechen, wenn sie bei Menschen leben.

Nicht jeder Vogel einer sprachbegabten Art kann oder will sprechen lernen. Sie sollten niemals versuchen, Ihren Vogel zum Sprechen zu zwingen.

Das Sprachtraining leicht beginnen

Ein Vogel lernt das Sprechen am ehesten, wenn Sie schon von klein auf mit ihm üben. Jeden Tag sollten Sie ihm die Wörter vorsprechen, die er lernen soll. Fangen Sie mit nur wenigen Wörtern an, die idealerweise viele Vokale, also die Buchstaben A, E, I, O und U enthalten, wie „Hallo“ oder „Sofa“.

Zuerst wird Ihr Vogel nur zuhören. Bis er etwas sagt, kann es Wochen dauern – seien Sie also geduldig. Der ideale Zeitraum für ein Sprachtraining sind die Ruhestunden des Vogels, also meist mittags und am späten Nachmittag. Der Vogel kann ihnen entspannt zuhören, während sie ihn kraulen.

Sprachbegabung_Vögel_Inline2.jpg
Der Vogel hört zunächst nur zu.© stock.adobe.com/Africa Studio

Sprachtraining weiter ausbauen

Spricht Ihr Vogel die ersten Wörter korrekt, können Sie den Wortschatz erweitern. Bereits bekannte Wörter sollten Sie wiederholen, damit Ihr Vogel diese nicht vergisst. Es kann sein, dass besonders sprachbegabte Vögel, wie Beos oder Papageien, Wörter einfach so im Alltag aufschnappen und nachsprechen.

Das Besondere: Die Vögel können das Gelernte meistens auf die Situation bezogen wiedergeben. So wird ein Papagei zum Beispiel „Telefon“ sagen, wenn das Telefon klingelt oder „Hallo“ zur Begrüßung rufen.

So talentiert manche Vögel auch unsere Sprache imitieren können, handelt es sich dabei doch immer nur um Nachahmung. Ihr Vogel versteht die Bedeutung der Wörter, die er von sich gibt, also nicht. Trotzdem macht es natürlich sehr viel Spaß, mit einem Vogel ein paar Worte zu wechseln.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT12_001_U1.jpg