Drei Hunde tot: Heidi Klum und Kaulitz-Brüder in Trauer

Innerhalb weniger Wochen verloren Heidi Klum und die Kaulitz Brüder drei Hunde. Nun soll untersucht werden, ob ein Zusammenhang besteht. 

heidi-klum-hunde-tot.jpg
Im Dezember 2022 waren alle drei Hunde von Heidi Klum und den Kaulitz Brüdern noch gesund.© instagram.com/heidiklum

Große Trauer in Hollywood: Innerhalb kurzer Zeit sind die drei Hunde von Heidi Klum, ihrem Ehemann Tom Kaulitz und dessen Zwillingsbruder Bill gestorben. 

Anfang Februar teilte Heidi Klum über ihren Instagram-Kanal bereits den Verlust ihres Hundes Capper mit. Immerhin erreichte dieser ein stolzes Alter von 15 Jahren. Doch das war leider nur der Anfang. 

In ihrem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ sprechen Bill und Tom Kaulitz jetzt über den tragischen Verlust ihrer anderen beiden Hunde. 

Zufall oder steckt ein Verbrechen dahinter?

Auch Anton, der Irische Wolfshund von Heidi Klum und Tom Kaulitz sei noch im Februar verstorben. Und das am selben Tag wie Stitch, die Bulldogge von Bill Kaulitz. Beide Hunde waren erst vier Jahre alt und laut den Musikern gesund. 

In einer Autopsie soll nun der Grund für den plötzlichen Tod der beiden Hunde geklärt werden. Dass Promis genauso um ihre geliebten Vierbeiner trauern wie wir, verrät Bill Kaulitz im Podcast: „Ich habe noch nie so viel geweint!“

Das könnte Sie auch interessieren
Schmerzlicher Abschied vom Hund
Tod des Hundes kann schmerzhafter sein als der eines Verwandten
Wenn der eigene Hund verstirbt, ist das für jeden eines der schlimmsten Erlebnisse. Studien zeigen, wie schmerzhaft diese Erfahrung für Hundebesitzer wirklich sein kann.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt bestellen
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT01_150_dpi.jpg