Mini Australian Shepherd

Der Miniature Australian Shepherd ist eine kleinere Version des berühmten Australian Shepherd. Die kleinen Hunde sind intelligent, lebhaft und anhänglich. Hier erfahren Sie alles über Herkunft, Charakter und Haltung des Mini Australian Shepherd.

MiniAustralianShepherd-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief
Der Mini Australian Shepherd im Rasseprofil.© Stock.Adobe.com/Helen Rose Gabriel
Typische Merkmale

Größe: 33 - 46 cm
Gewicht: 10 - 14 Kilo
Felllänge: mittelang bis lang
Fellfarben: weiß, braun, schwarz, kupfer, merle blau (mit verschiedenen Abzeichnungen)
Lebenserwartung: 10 - 12 Jahre
Herkunftsland: USA

Eigenschaften
Familientauglichkeit
Aktivitätslevel
Erziehbarkeit
Pflegeaufwand
Arbeitsbedürfnis
Menschenbezogenheit

 

Der Mini Australian Shepherd ist aufgrund seines sozialen und anhänglichen Wesens bei vielen Hundefreunden sehr beliebt. Die Hunde sind treue Begleiter, sehr lernwillig und besitzen einen ausgezeichneten Instinkt für ihren Besitzer.

Trotzdem gibt es bei der Haltung und der Erziehung einiges zu beachten, um der Rasse und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Hier erfahren Sie alles über Charakter, Pflege und Herkunft des Mini Australian Shepherd.

Das könnte Sie auch interessieren
Beliebtesten_Hunderassen_Aufmacher.jpg
Beliebteste Hunderassen
Verschiedene Statistiken zeigen, welche Hunderassen zu den beliebtesten in Deutschland gehören. Aber auch, welche Rasse weltweit das Rennen macht, erfahren Sie hier.

Wie sieht der Mini Australian Shepherd aus?

Der Mini Australian Shepherd ist eine Miniaturform des Australian Shepherd, der auch gerne Aussie genannt wird. Der Mini Australian Shepherd ist also ein eher kleiner bis mittelgroßer Hund.

Die Rasse hat ein mittellanges bis langes, glattes oder welliges Fell. Dieses besitzt eine dichte Unterwolle und ist wetterbeständig. Die Tiere können in vielen verschiedenen Fellfarben und Zeichnungen vorkommen, darunter schwarz, braun, weiß, kupfer und gestromt.

Der Körperbau des Mini Australian Shepherds ist kompakt, muskulös und athletisch. Er besitzt einen langen, buschigen Schwanz und dreieckige Schlappohren. Die Augen der Hunde sind oval und leuchten in einem lebhaften Blau oder Braun.

MiniAustralianShepherd-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-Felllänge-Fellpflege
Felllänge und Fellfarben des Mini Australian Shepherd kommen ganz unterschiedlich vor und ihr oftmals leicht gewelltes Haarkleid ist wasserfest.© Stock.Adobe.com/sandradombrovsky

Welche Charaktereigenschaften hat der Mini Australian Shepherd?

Der Mini Australian Shepherd ist ein aufgeweckter, sozialer und intelligenter Hund, der gerne lernt und gefordert wird. Sein Wesen ist freundlich, verspielt und er ist seinem Halter ein treuer Begleiter. Mini Australian Shepherds sind anhänglich und lieben es, Zeit mit ihren Menschen zu verbringen, weshalb sie auch nicht gerne alleine gelassen werden.

Obwohl sie relativ klein sind, sind Mini Aussies eine sehr energiegeladene Hunderasse, die viel Bewegung braucht. Die Hunde sind sehr lebhaft und lieben es, herumzutollen und zu spielen. Daher eignen sie sich am besten für aktive Menschen oder Familien, die gerne Zeit im Freien verbringen. Für Hundesport aller Art sind sie der ideale Partner.

Die Rasse ist auch sehr anpassungsfähig und kann sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten glücklich werden.
Die meisten Mini Australian Shepherds sind sehr freundlich zu anderen Hunden und Tieren und auch liebevoll zu Kindern. Bei guter Erziehung und angemessener Haltung eignen sie sich also auch sehr gut als Familienhund.

MiniAustralianShepherd-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-sozial-verträglich
Der Mini Australian Shepherd ist ein sozialer Hund, der sich meist gut mit anderen Hunden versteht und auch gerne zu zweit gehalten wird.© Stock.Adobe.com/danielajuwan
Das könnte Sie auch interessieren
Hund seltsam Verhaltensweisen typisch
10 verrückte Dinge, die Hunde tun und was sie bedeuten
Ihr Hund benimmt sich manchmal komisch? Finden Sie jetzt heraus, was hinter seinem seltsamen Verhalten steckt - 10 verrückte Dinge, die ein Hund tut.

Was ist bei der Erziehung des Mini Australian Shepherd zu beachten?

Der Mini Australian Shepherd ist ein ausgesprochen intelligentes Tier. Er ist sehr gelehrig und lernt schnell und gerne neue Dinge. Seine Aufmerksamkeitsspanne ist dabei recht lang, was die Hunde zu idealen Schülern macht.

Mini Aussies sind aber auch sehr lebhaft, weshalb es wichtig ist, sie von Anfang an, also bereits im Welpenalter gut zu erziehen. Wichtig ist es hierbei, konsequent zu sein und dem Hund deutlich zu zeigen, was man von ihm erwartet.

Grundsätzlich sollte man die Erziehung nicht unterschätzen, denn trotz seiner Größe, kann der Mini Australian Shepherd seinen Halter fordern und auch mal eigensinnig und stur sein. Er ist deshalb auch in der Regel kein Hund für Anfänger und braucht eine fachkundige hundeerfahrene Hand.

In der Natur der Rasse liegt außerdem ein starker Hüte- und Schutztrieb, der sich durch ihre früheren Aufgaben als Arbeitshund enwickelt hat. Dieser sollte bei der Erziehung der Hunde berücksichtigt werden sollte.

Mit Geduld, konsequentem Training und Einfühlsamkeit kann man dem Mini Australian Shepherd aber die verschiedensten Befehle und Tricks beibringen.

MiniAustralianShepherd-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-erziehung-hundesport-agility
Der Mini Australian Shepherd braucht viel Aktivität und eignet sich gut für Agility, Obedience und Hundesport aller Art.© Stock.Adobe.com/Annabell Gsödl
Das könnte Sie auch interessieren
Hund zieht an Leine
Hunderecht: Diese Gebote sollte jeder Hundehalter kennen
Als Hundehalter kann man schneller als man denkt in Situationen geraten, in denen es sinnvoll ist, sich mit der aktuellen Gesetzgebung ein wenig auszukennen. Diese Ver- und Gebote rund um den Hund sollten Hundehalter unbedingt kennen.

Worauf sollte bei Gesundheit und Pflege des Mini Australian Shepherd geachtet werden?

Mini Australian Shepherds sind gesundheitlich sehr robust. Durch die seriöse Zucht der Australian Shepherds werden erblich bedingte, rassetypische Krankheiten minimiert.

Allerdings kommt der Mini Australian Shepherd, wie der Standard Australian Shepherd auch mit dem Merle-Gendeffekt vor. Die Merle-Farbe, die auch die hellblauen bis weißen Augen erzeugt, ist aber keineswegs rassetypisch und kann zu Taubheit und Blindheit führen. Darauf sollte bei der Anschaffung geachtet werden.

In der Pflege sind Mini Australian Shepherds nicht besonders anspruchsvoll. Ein regelmäßiges Bürsten sollte genügen, um die meisten Haare zu entfernen, die sie verlieren.

MiniAustralianShepherd-rasse-charakter-pflege-haltung-im-steckbrief-Schutztrieb
Aus seiner Herunft als Arbeitshund zum Schafe hüten, hat der Mini Australien Shepherd auch heute noch einen starken Behüter- und Schutztrieb.© Stock.Adobe.com/reimo luck/EyeEm
Das könnte Sie auch interessieren
Aufmacher_taube_Hunde.jpeg
Taube Hunde: Ursachen, Symptome, Training
Ein tauber Hund kann durchaus ein glückliches und normales Leben führen. Denn im Grunde unterscheidet er sich nicht von anderen Hunden. Wie Sie gemeinsam mit Ihrem Hund den Alltag meistern und wie die Erziehung auch ohne Gehör funktioniert, erfahren Sie hier.

Wo kommt der Mini Australian Shepherd ursprünglich her?

Der Mini Australian Shepherd ist die Miniaturform des Australian Shepherd und hat seinen eigentlichen Ursprung in Australien. Dort entwickelten sich seine Vorfahren durch Kreuzung mit verschiedenen Hunderassen, die mit den Kolonialmächten nach Australien kamen.

Baskische und britische Einwanderer kreuzten dort ihre Hunde, häufig Schäferhunde zum Hüten ihrer Schafe mit den Einheimischen, um sich an die extremen Wetterbedingungen anzupassen. Collies, Border Collies und auch der Pyrenäenberghund zählen so zu den Vorfahren der Australian Shepherds.

Diese hitzeresistenten Arbeitshunde wurden dann Mitte der 1950er Jahren in den Vereinigten Staaten von Schäfern eingesetzt. Dort entwickelte sich der Australian Shepherd dann zum heutigen Rassehund.

Mit dem Rückgang von Wanderschäferei reduzierte sich auch die Zahl der Australian Shepherds. Erst mit ihrer Wiederentdeckung fürs Showgeschäft, wo sie bei Rodeo-Veranstaltungen vielerlei Kunststücke aufführten, gewannen sie wieder an Popularität.

Die Rasse wurde dann immer beliebter, sodas sie auch gezielt gezüchtet wurde. Erst hierbei entwickelte sich dann durch Züchtung auf äußere Merkmale der Mini Australian Shepherd.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT10_u1_u1_150dpi.jpg