Katze am Nackenfell hochheben: Deshalb ist es tabu

Einige Katzenhalter packen die Katze im Nacken, um das Tier hochzuheben oder zu tragen. Lesen Sie hier, warum Sie auf diesen Griff verzichten sollten und wie gefährlich es wirklich ist, die Katze so zu tragen.

Katze_Nackenfell_hochheben_Aufmacher.jpg
Katzen sollte man nie am Nacken packen.© stock.adobe.com/Sergey

Es ist gefährlich, die Katze am Nacken zu packen und so herumzutragen. Einige Katzenhalter benutzen diese Methode sogar, um die Katze zu bestrafen. Das gehört wohl zu den größten Fehlern der Katzenerziehung. Warum das Tragen am Nacken tatsächlich gefährlich für die Katze ist, lesen Sie hier.

Von der Natur abgeschaut

Menschen, die Katzen am Nacken packen, hochheben und tragen, begründen das häufig damit, dass die Katzenmutter ihre Kitten ebenfalls so herumträgt. Das stimmt zwar, doch Katzen sind dabei besonders behutsam und kennen instinktiv die richtige Stelle im Nacken. Die Kitten werden nicht verletzt.

Außerdem handelt es sich dabei um Jungtiere. Die eigene, ausgewachsene Katze am Nacken zu packen und herumzutragen, kann fatale gesundheitliche Folgen haben.

Katze_Nackenfell_hochheben_Inline1.jpg
Katzenmütter kennen instinktiv die richtige Stelle.© stock.adobe.com/Carola Schubbel

Schmerzen und Stress für die Katze

Packt man eine Katze am Nacken und will sie so herumtragen, kann die Katze am Genick verletzt werden. Eine erwachsene Katze wiegt schließlich einiges mehr als ein Jungtier. Beim Hochheben drohen vor allem Muskulatur und Bindegewebe Schaden zu nehmen.

Das bedeutet für die Katze große Schmerzen. Außerdem ist die Katze gestresst und verängstigt, wenn sie am Nacken gepackt wird. Wird sie auf diese Weise getragen, hat die Katze womöglich künftig Angst vor Menschen. Für Menschen ist es tabu, die Katze am Genick hochzuheben.

Katze_Nackenfell_hochheben_Inline2.jpg
Die Katze lässt sich womöglich nicht mehr anfassen.© stock.adobe.com/Osaze

Katzen richtig hochheben

Mit dem richtigen Griff kann die Katze schmerzfrei hochgehoben werden. Greifen Sie mit einer Hand unter die Brust der Katze. Mit der anderen stützen Sie das Hinterteil der Katze. Ihr Gewicht wird so gleichmäßig verteilt. Für Ihre Katze ist das wesentlich angenehmer und sie lässt sich sicherlich gerne von Ihnen hochheben.

Katze_Nackenfell_hochheben_Inline3.jpg
Das Hinterteil muss gestützt werden.© stock.adobe.com/Krakenimages.com
"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT11_001_U1.jpg