Futterspiele für Katzen selber machen

Katzen brauchen Beschäftigung, um gesund und glücklich zu bleiben. Neben Bewegungsspielen eignen sich dafür auch Intelligenz- und Futterspiele. Diese kann man auch ganz einfach selbst gestalten! Wir stellen Ihnen DIY-Ideen für Katzen-Futterspiele vor.

Katzenspiel DIY
DIY Ideen für Katzen-Futterspiele.© Privat

Futterspiele kann man aus wenigen Materialien ganz schnell und einfach selbst gestalten. Denn auch selbstgemachte Spiele erfüllen ihren Zweck: die Katze beschäftigen. Das muss nicht teuer sein!

1. Futterspiel aus Klopapierrollen

Dieses Futterspiel ist ganz leicht selbst gemacht. Alle Materialien hat man für gewöhnlich sowieso zu Hause und kann deshalb gleich damit loslegen! 

Futterspiel aus Klopapierrollen für Katzen
So einfach können Sie ein Futterspiel für Ihre Katze aus leeren Klopapierrollen selber machen:
Futterspiel 11
Für dieses Futterspiel-DIY brauchen Sie nur ein paar leere Klopapierrollen, einen Behälter, der oben offen ist und ein paar Leckerlis oder Trockenfutter.© Privat
Futterspiel 12
Stellen Sie die leeren Klopapierrollen in den Behälter.© Privat
Futterspiel 13
Wenn Sie das Spiel schöner gestalten wollen, können Sie die Klopapierrollen mit schönem Papier umwickeln - nötig ist das aber nicht.© Privat
Futterspiel 14
Je nach Höhe der Box oder auch einfach zur Abwechslung für die Katze können Sie die Klopapierrollen auf unterschiedliche Höhen zuschneiden.© Privat
Futterspiel 15
Dann noch das Futter in den Rollen verteilen und der Spielspaß kann beginnen!© Privat

Für die Variante mit noch weniger Aufwand: Sie können den Behälter auch weglassen und einfach einzelne Klopapierrollen aufstellen, in denen Sie Futter verstecken. So ist das Spiel auch für die Katze einfacher zu bewältigen.

2. Einfache Futterrolle für Katzen

Im Handel gibt es oft Snackbälle oder Snackrollen für Hunde und Katzen zu kaufen. Doch die kann man auch ganz leicht selbst basteln!

Snackrolle für Katzen
So schnell basteln Sie eine einfache Snackrolle für Ihre Katze.
Futterspiel 21
Für dieses Futterspiel brauchen Sie eine Schere, Kleber und eine Küchenrolle, bzw. für kleinere Exemplare eine Klopapierrolle.© Privat
Futterspiel 22
Als erstes kleben Sie die Enden der Rolle zusammen.© Privat
Futterspiel 23
Als nächstes schneiden Sie Löcher in die Rolle. Die Löcher müssen so groß sein, dass die Leckerlis problemlos durchpassen.© Privat
Futterspiel 24
Zu guter Letzt das Futter in die Rolle füllen. Wenn die Katze nun damit spielt, fallen die Leckereien heraus.© Privat

3. Wühlkiste für Katzen

Dieses DIY bietet nicht nur Beschäftigung, sondern auch Reize aus der Natur und kann daher gerade für Wohnungskatzen eine tolle Idee sein. Außerdem sind die Katzen dadurch auch für eine längere Zeit beschäftigt.

Wühlkiste für Katzen
So können Sie eine Wühlkiste für Katzen selber machen:
Futterspiel 31
Für die Wühlkiste brauchen Sie nur einen (Schuh-)Karton und etwas Papier (unbedruckt). Auch Materialien aus der Natur eignen sich hervorragend, z.B. Blätter, Zweige, ungiftige Blumen oder Gras.© Privat
Futterspiel 32
Schneiden oder reißen Sie das Papier in kleinere Stücke. Diese können ruhig unterschiedlich groß sein.© Privat
Futterspiel 33
Als nächstes legen Sie alle Materialien in die Kiste. Zum Schluss wird das Futter darin versteckt.© Privat
Futterspiel 34
Fertig! Jetzt können Ihre Katze in der Kiste wühlen und nach dem Futter suchen und bekommen dabei ein paar natürliche Reize.© Privat

Den Inhalt des Kartons können Sie immer wieder austauschen und so für Abwechslung sorgen!

Vielleicht auch interessant:

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
632108.jpg