Kaninchen und Kinder

Wünscht sich Ihr Kind ein Kaninchen? Die Langohren sind als Haustiere für Kinder beliebt. Doch nicht für jeden sind diese Tiere geeignet. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihrem Kind Kaninchen kaufen.

Kaninchen sind bei Kindern beliebt, sie sind jedoch keine Kuscheltiere!
Kaninchen sind bei Kindern beliebt, sie sind jedoch keine Kuscheltiere! © Natalia Chircova-stock.adobe.com

Kaninchen sind bei Kindern sehr beliebt und werden häufig als für Kinder gut geeignete Heimtiere angepriesen. Auch als Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten werden die Nager gerne verschenkt. Doch Achtung! Kaninchen sind keine Kuscheltiere, sondern echte Lebewesen mit Bedürfnissen. Überlegen Sie deshalb genau, ob Ihr Kind für ein Haustier bereit ist. Wir helfen Ihnen dabei.

Kaninchen sind keine Kuscheltiere!

Grundsätzlich sind Kaninchen Fluchttiere, die mitunter sehr schreckhaft sein können. Die meisten Langohren mögen es daher nicht so gerne, hochgehoben und herumgetragen zu werden. Auch gestreichelt werden möchten sie nicht immer und überall. Einige Kaninchen wehren sich sogar, indem sie kratzen, beißen und strampeln.

Deshalb ist eine Kaninchenhaltung nur dann zu empfehlen, wenn die Kinder auf die Bedürfnisse und Eigenarten ihrer Schützlinge Rücksicht nehmen können. Sie müssen es verstehen können, wenn die Kaninchen ihre Ruhe haben möchten und akzeptieren, dass sie die Tiere nicht herumtragen können, wann und wie sie möchten. Wenn sie das nicht können, sind sie für Kaninchen noch nicht bereit.

Haltungsansprüche von Kaninchen

Kaninchen haben viele Ansprüche an ihre Haltung. Können Sie und Ihre Kinder diese Ansprüche nicht erfüllen, sollten Sie von einem Kaninchenkauf absehen. Diese Ansprüche sind generell:

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der Kaninchenhaltung: Kaninchen dürfen nicht alleine gehalten werden! Sie brauchen mindestens einen Artgenossen, sonst verkümmern sie seelisch und entwickeln Verhaltensstörungen. Auch ein Meerschweinchen kann ein zweites Kaninchen nicht ersetzen. Ihr Kind kann sich deshalb nicht „ein Kaninchen“ wünschen. Es müssen immer mindestens zwei sein!

Kaninchen Kinder 1
Kaninchen sind keine Kuscheltiere, sie haben viele Bedürfnisse.© Yummy pic-stock.adobe.com

Die Hauptverantwortung für die Kaninchen liegt bei den Eltern

Es ist bekannt, dass Kinder durch Haustiere lernen, Verantwortung zu übernehmen. Dennoch liegt das Wohlbefinden des Tiers und somit die Hauptverantwortung aber letztendlich in den Händen der Eltern. Sie sind dafür verantwortlich, dass ihre Kinder den richtigen Umgang mit den Kaninchen lernen und verstehen, wenn die Tiere in Ruhe gelassen werden möchten.

Außerdem liegt es in Ihrer Verantwortung, dass die Kaninchen gut versorgt und beschäftigt werden. Vor allem muss Ihnen klar sein, dass, wenn das Interesse Ihrer Kinder nach der Anschaffung der Kaninchen wieder verschwindet und sie sich nicht so gut um die Tiere kümmern wie versprochen, die vollständige Arbeit mit den Tieren auf Sie zurückfällt. Das müssen Sie vor dem Kauf unbedingt bedenken.

Als Elternteil sollten Sie sich vor einer Anschaffung über die Haltungs- und Pflegeansprüche von Kaninchen informieren und gut überlegen, ob Kaninchen wirklich die richtigen Heimtiere für Sie und Ihre Kinder sind.

Wenn Sie sich für die Anschaffung von Kaninchen entscheiden, sollten Sie Ihren Kindern unbedingt alles rund um die Ernährung, die Körpersprache und die Haltung sowie die Pflege von Kaninchen beibringen, damit sie die Tiere verstehen lernen und ebenfalls verantwortungsbewusst mit ihnen umgehen können.

Kaninchen als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk

Bitte sehen Sie davon ab, Kaninchen – und auch andere Tiere – als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk zu verschenken. Unzählige Tiere landen jedes Jahr im Tierheim, weil sie unüberlegt und vorschnell verschenkt wurden! Erst im Nachhinein fällt dann vielen auf, dass sie überfordert mit dem Tier sind oder es doch nicht so viel Spaß macht wie erwartet.

Von einem vorschnellen Kauf oder von Kaninchen als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk ist deshalb dringend abzuraten. Wenn Sie sich lange und ausführlich über das Tier und seine Haltung informiert haben und dann zufällig Weihnachten oder ein Geburtstag vor der Tür steht, ist das etwas anderes. Diese Feste sollten aber niemals der Anlass für einen Tierkauf sein!

Kaninchen Kinder 2
Schenken Sie bitte keine Tiere zu Geburtstagen oder Weihnachten!© Llstock-stock.adobe.com

Checkliste: Kaninchen für mein Kind - Ja oder Nein?

Zusammenfassend sollten Sie sich diese Fragen vor einem Kaninchenkauf für Ihre Kinder stellen:

  • Wie lange wünscht sich mein Kind schon ein Kaninchen? Ist es eine spontane Einbildung oder ein langer Wunsch?
  • Wie verantwortungsbewusst ist mein Kind schon?
  • Bin ich bereit dazu, mich um die Tiere zu kümmern, wenn mein Kind keine Lust hat?
  • Habe ich genug Platz für mindestens zwei Kaninchen?
  • Habe ich mich lange und ausführlich über Haltung, Pflege und Verhalten von Kaninchen informiert?
  • Habe ich meinen Kindern das Wissen weiter gegeben, bzw. bin ich bereit dazu, das zu tun?
  • Sind ich und meine Kinder uns bewusst, dass die Anschaffung von Kaninchen jahrelange Verantwortung bedeutet?
  • Überlege ich nur über eine Kaninchen-Anschaffung, weil ein Geburtstag oder Weihnachten vor der Tür steht?

Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei dem Wunsch nach Kaninchen bei Ihren Kindern gerade um eine spontane Einbildung, bzw. einen von vielen Weihnachtswünschen, handelt oder es ihnen ernst ist, dann warten Sie ab. Erfüllen Sie ihnen den Wunsch nicht sofort, sondern warten Sie, ob der Wunsch auch nach längerer Zeit, bzw. nach Weihnachten noch existiert. Dann können Sie damit beginnen, sich ernsthaft über die Haltung zu informieren und mit Ihren Kindern darüber sprechen und nach der intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema entscheiden, ob Kaninchen geeignete Haustiere für Ihre Familie sind.

"Ein Herz für Tiere" – Die neue Ausgabe jetzt am Kiosk
Aktuelle Meldungen aus der Tierwelt
Großer Haustierratgeber
Mensch & Tier
Wildes Tierleben
Spannende Unterhaltung
EHfT03_001_U1.jpg